Vom virtuellen zum realen Kontakt

Beim Nachrichten schreiben mit Ihrem Flirt-Partner stellen Sie fest, dass Sie auf einer Wellenlänge sind. Sie haben einfach das Gefühl es passt und möchten den anderen so schnell wie möglich persönlich kennenlernen. Doch was ist zu beachten, damit es vom virtuellen zum realen Kontakt funktioniert?

Beim Nachrichten schreiben mit Ihrem Flirt-Partner stellen Sie fest, dass Sie auf einer Wellenlänge liegen. Sie haben einfach das Gefühl, dass es passt, und möchten den Anderen so schnell wie möglich persönlich kennenlernen. Doch was ist zu beachten, damit der Übergang vom virtuellen zum realen Kontakt funktioniert?

Erfahren Sie, warum das Kennenlernen online anders ist als in der realen Welt, warum Sie im Netz persönlicher flirten und weshalb Sie immer realistisch bleiben sollten. Mit unseren 5 Tipps klappt das erste Date mit Ihrem Online-Flirt dann bestimmt.

Der Weg des Kennenlernens

Auf einer Party oder im Museum verläuft das Kennenlernen ganz simpel: Sie fühlen sich zu einer Person hingezogen, aufgrund der strahlenden Augen, der süßen Grübchen beim Lachen oder des unwiderstehlichen Dufts. Ganz unbewusst wirkt die Person auf Sie, Sie spüren Sympathie, Anziehung oder Erotik, möchten sie näher kennenlernen, noch bevor Sie irgendetwas über sie wissen. Erst nach mehreren Dates können Sie dann entscheiden, ob Sie zusammen passen oder ob es zwar körperliche Anziehung, aber kein Beziehungspotential gibt.

Das Kennenlernen beim Online-Dating verläuft in gewisser Weise rückwärts. Noch bevor Sie eine Person persönlich getroffen haben, wissen Sie nicht nur wie sie aussieht, was sie in ihrer Freizeit macht oder was ihr Lieblingsessen ist. Sie kennen ihre Lebenseinstellung und ihre Vorstellungen von einer perfekten Beziehung. Im Grunde all das, was Sie beim realen Kennenlernen erst nach mehreren Treffen erfahren würden, nachdem Sie sich Schritt für Schritt voran getastet haben. Vom virtuellen zum realen Kontakt müssen Sie dann feststellen, ob Sie sich tatsächlich „riechen“ können, ob da mehr ist als Gemeinsamkeiten und Glücksgefühle beim Nachrichten schreiben.

Flirten im Netz ist anders

Doch nicht nur das Kennenlernen ist im Netz anders als beim realen Kontakt, sondern auch das Flirten. Obwohl oder gerade weil Sie der Person noch nie persönlich begegnet sind, ist das Flirten online oft persönlicher, intimer und emotionaler. Die vermeintliche Anonymität des Internets führt dazu, dass Sie Ihren Gedanken leichter freien Lauf lassen und die Tatsache, dass Sie wegen der vielen persönlichen Informationen das Gefühl haben, Ihren Flirt-Partner gut zu kennen, hebt die Gespräche oft auf eine andere Ebene und baut eine emotionale Verbindung auf.

Doch dass das Flirten online anders ist, heißt noch lange nicht, dass es schlechter ist – ganz im Gegenteil. Das Durchsehen der Profile, die Vorfreude auf die nächste Nachricht, ein Gefühl als ob Sie schweben würden, wenn sie dann endlich im Postfach erscheint – einfach dieses Kribbeln im Bauch spüren, all das macht das Flirten im Online-Dating so einmalig.

Realistisch bleiben

Im Chat oder den Flirt-Nachrichten erzählen Sie mehr über sich, über Ihren Tagesablauf, Ihre Vorstellungen und Wünsche. Anders herum erfahren Sie natürlich auch vieles über Ihren Flirt-Partner. Sie fügen die Informationen, Fotos und Geschichten dann zu einem Bild zusammen und versuchen so, sich die Person hinter den Mails vorzustellen. Dabei müssen Sie aufpassen, dass Sie nicht zu viel interpretieren, nicht nur das lesen, was Sie lesen wollen und Ihr Gegenüber stark idealisieren. Denn nur wenn Sie realistisch bleiben, hat die Beziehung auch tatsächlich eine Chance und Sie werden beim ersten Date nicht enttäuscht.

Was Sie vom virtuellen zum realen Kontakt beachten sollten

Liebe auf den ersten Klick? Sie spüren dieses Kribbeln im Bauch und möchten Ihren Chat-Partner endlich persönlich kennenlernen. 5 Tipps, was Sie vom virtuellen zum realen Kontakt beachten sollten.

1. Machen Sie es spannend
Schreiben Sie eher kürzere, aber persönliche Mails, statt gleich Ihre komplette Lebensgeschichte zu erzählen. Sonst geht Ihnen bei ersten Treffen schnell der Gesprächsstoff aus und es wird unangenehm, weil Ihr Gegenüber eigentlich schon alles über Sie weiß. Die Kunst ist es, mehr über sich preis zu geben und trotzdem interessant zu bleiben.

2. Verstellen Sie sich nicht
Egal ob auf Ihrem Online-Dating-Profil, beim Schreiben oder beim ersten Date: Bleiben Sie sich immer treu und verstellen Sie sich nicht. Laden Sie deshalb auch mehrere aktuelle Bilder hoch und schummeln Sie nicht was Ihr Gewicht, Alter oder ähnliches angeht – irgendwann kommen alles Profilflunkern ans Tageslicht und schließlich wollen Sie ja für das geliebt werden, was Sie sind, nicht für das, was Sie vorgeben zu sein.

3. Zuerst Telefonieren
Bevor Sie sich zu einem ersten Date verabreden, kann es manchmal sinnvoll sein, zunächst zu telefonieren. Denn die Stimme sagt bereits viel über einen Menschen aus. Mehr dazu lesen Sie in unserem Artikel „Ein Thema-zwei Meinungen: Telefonieren vor dem ersten Date?“

4. Probieren geht über studieren
Sie haben das Gefühl, es passt? Sie möchten Ihren Flirt-Kontakt gerne näher kennenlernen? Dann warten Sie nicht lange und verabreden Sie sich zu einem Telefonat oder zu einem Treffen. Nutzen Sie das Online-Dating-Portal als Kontaktmöglichkeit, denn um zu wissen, ob Sie tatsächlich den Partner fürs Leben gefunden haben, müssen Sie ihn mit all Ihren Sinnen, in natura wahrnehmen.

5. Erwarten Sie nicht zu viel
Dass Sie sich freuen, Ihren Flirt-Partner endlich persönlich kennenzulernen, ist klar. Dass Sie die Hoffnung haben, dass daraus mehr wird, ebenfalls. Allerdings sollten Sie Ihre Erwartungen nicht zu hoch schrauben. Freuen Sie sich auf einen netten Abend und gute Unterhaltung. Sollte sich Ihr Bauchgefühl nicht getäuscht haben und Sie verlieben sich – wunderbar. Und wenn Sie feststellen, dass die Person doch nicht zu Ihnen passt, seien Sie nicht zu sehr enttäuscht. Formulieren Sie eine nette Absage und suchen Sie weiter.

Übrigens, Tipps fürs erste Date erhalten Sie in diesen Artikeln:

Date-Ideen,
Ihr perfektes Outfit: Tipps für das erste Date,
Dos und Don’ts für das erste Date,
Das perfekte Dating Dinner.

(1) gpointstudio/iStock/Thinkstock