Internet-Ehen halten länger

Wer sich online kennenlernt und später zusammen heiratet, ist meist zufriedener in seiner Ehe als jemand, der offline seinen Partner gefunden hat. Zudem halten die im Internet angebahnten Beziehungen mit Trauschein länger. Das ist das Ergebnis einer Studie von der University of Chicago ...

Wer sich online kennenlernt und später zusammen heiratet, ist meist zufriedener in seiner Ehe als jemand, der offline seinen Partner gefunden hat. Zudem halten die im Internet angebahnten Beziehungen mit Trauschein länger. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie von der University of Chicago. Wir haben uns diese für Sie näher angeschaut.

Dass sich viele Paare über LoveScout24 kennenlernen und später oftmals auch die Hochzeitsglocken läuten, lesen Sie Tag für Tag in unseren Erfolgsgeschichten. Jetzt hat eine US-Studie herausgefunden, dass Partner – die im Netz zueinander gefunden haben – im Schnitt auch zufriedener mit ihrer Ehe sind als Frauen und Männer, die sich zuerst offline begegneten. Das sind gute Zukunftsaussichten für unsere Erfolgspaare.

Die Studie, die vom Psychologen John Cacioppo von der University of Chicago im US-Fachmagazin „PNAC“ veröffentlicht wurde, stellt auch fest, dass frühe Scheidungen – also in den ersten sieben Ehejahren – bei im Internet angebahnten Ehen seltener sind. Befragt wurden gut 19 000 Frauen und Männer in den USA, die zwischen 2005 und 2012 geheiratet haben. Davon hatten sich 35 Prozent online kennengelernt.

Woran liegt es, dass im Netz angebahnte Ehen länger halten?

Mit ihren Ehen am wenigsten zufrieden waren demnach Frauen und Männer, die sich offline im Berufsleben oder über ein Blind Date kennen und lieben gelernt haben. Doch woran liegt es, dass im Netz angebahnte Ehen länger halten? Die Autoren um John Cacioppo sehen nicht die eine Ursache, sondern eine Vielzahl von Faktoren. Zum Beispiel eine „größere Auswahl an potenziellen Partnern“ beim Online-Dating.

Wichtig kann auch sein, dass beide ähnlich ticken, demnach Datingportale nutzen und diese Art des Kennenlernens favorisieren. Vor diesem Hintergrund spielt auch die Bereitschaft eine Rolle, im Online-Dating mehr von sich preiszugeben. Last but not least nennen die Psychologen die Matching-Algorithmen der Dating-Seiten – das sind wissenschaftliche Methoden um zu erfahren, welche Menschen zueinander passen.

Beziehungstest eine Ursache für erfolgreichere Internet-Ehen

Auch LoveScout24 bietet mit seinem wissenschaftlichen Beziehungstest die Möglichkeit, dass Online-Datern nur Partner vorgeschlagen werden, die besonders gut mit ihnen harmonieren. Dieser wurde von Professor Manfred Hassebrauck, einem international anerkannten Experte auf dem Gebiet der Beziehungs- und Liebesforschung, erstellt und kann kostenlos von jedem Mitglied durchlaufen werden.

Hassebrauck: „In einer erfüllten Beziehung passt nicht nur die Persönlichkeit zweier Menschen zusammen, wichtig ist auch, dass die Wünsche und Vorstellungen harmonieren.“ Die Studie seines Kollegen John Cacioppo gibt ihm da Recht – und bestätigt Hassebraucks eigene Ergebnisse einer ähnlichen Umfrage: „Von 100 durch Onlinedienste zustande gekommenen Beziehungen bestehen nach zwei Jahren immer noch 75. Im Vergleich dazu schneidet der klassische Beziehungsalltag eher schlecht ab“, sagte er in einem Interview mit der Online-Ausgabe des Magazins „myself“.

Bildquelle: https://www.flickr.com/photos/phlubdr/
Copyright: flickr by phlubdr