Dating-Tipps für Schüchterne

Sie haben viele Vorzüge – übermäßiges Selbstbewusstsein gehört leider nicht dazu? Keine Angst! Auch schüchterne Singles können den inneren Schweinehund überwinden und ihren Flirtpartner für sich begeistern.

Schweißnasse Hände, Herzrasen und spontane Sprachstörungen – all das passiert Ihnen regelmäßig, wenn Sie sich an ein Date wagen? Sie haben deswegen schon fast die Hoffnung aufgegeben, Ihren Traumpartner noch zu finden? Nur Mut! Jeder kann daten. Wir verraten Ihnen, wie es mit dem perfekten Date klappt – auch wenn Sie schüchtern sind!

Ein bisschen Nervosität ist ganz normal, wenn eine Herausforderung – und dazu gehört ein erstes Date auf jeden Fall – bevorsteht. Doch gerade wenn man das Gefühl hat, endlich DIE Traumfrau oder DEN perfekten Mann gefunden zu haben, macht einem das Lampenfieber bei der ersten Verabredung leicht einen Strich durch die Rechnung. Schämen Sie sich nicht dafür! Ein wenig Zurückhaltung kann durchaus charmant wirken. Mit guter Vorbereitung wird Ihr Date trotzdem ein Erfolg.

Informationsvorsprung dank Online-Flirt
Nicht nur Schüchterne wissen: Je besser man jemanden kennt, desto lockerer kann man mit ihm oder ihr umgehen. Wenn Sie also im Internet auf der Suche nach der großen Liebe sind, haben Sie einen entscheidenden Vorteil. Denn Sie können Ihren potenziellen Traumpartner schon vor dem ersten Date näher kennenlernen. Nutzen Sie die Gelegenheit, um Gemeinsamkeiten festzustellen und Ihren Flirt nach seinen oder ihren Hobbys und Interessen zu fragen. Das erleichtert spätestens beim persönlichen Treffen den Einstieg ins Gespräch.

Übung macht den Meister
Mit dem Flirten verhält es sich ähnlich wie beim Sport: Wer eine neue Sportart beginnt, steigt nicht gleich in der Königsklasse ein. Bevor Sie sich also an ein Date mit Ihrer Traumfrau oder Ihrem Traummann wagen, können Sie die Kontaktaufnahme mit Fremden in unverbindlichen Alltagssituationen üben. Bitten Sie jemanden im Supermarkt, Ihnen Geld für den Einkaufswagen zu wechseln. Oder suchen Sie Entscheidungshilfe bei der Auswahl zweier ähnlicher Produkte. Positive Reaktionen auf Ihr freundliches Lächeln und Ihren direkten Augenkontakt werden Ihr Selbstbewusstsein auch in Bezug aufs Daten stärken.

Es ist soweit: Das Date steht
Sie haben sich ein Herz genommen und endlich ein Date vereinbart. Super! Oft setzt nach diesem Schritt das Lampenfieber jedoch erst richtig ein. Warum eigentlich? Ihr Gegenüber hat schließlich in das Treffen eingewilligt. Und das signalisiert auf jeden Fall Interesse. Ihre Erfolgschancen stehen also gut. Bitten Sie Freunde oder Verwandte um Hilfe bei der Vorbereitung und überlegen Sie sich vorab gemeinsam Fragen oder Gesprächsthemen, die Ihr Date interessieren könnten. So vermeiden Sie, dass Ihr Gehirn beim Anblick Ihres Flirts plötzlich wie leergefegt ist. Und ist das Gespräch erstmal in Gang, läuft meistens sowieso alles wie von selbst.

Wo soll’s denn hingehen?
Gestalten Sie Ihr Treffen so, dass Sie sich wohl fühlen und Ihre Stärken zur Geltung bringen können. Wenn Sie Angst davor haben, kein Wort über die Lippen zu bringen, eignet sich eine eher aktive Verabredung, zum Beispiel zum Minigolf oder Bowling. Beim gemeinsamen Spaß ergibt sich Gesprächsstoff wie von selbst und kleine Pausen fallen weniger auf. Achten Sie aber auf jeden Fall darauf, dass Sie Ihre Aufmerksamkeit vor allem Ihrem Date schenken können – und umgekehrt! Überfüllte Diskos oder kommunikationshemmende Kinosäle sind daher keine gute Idee.

Die Kleidung: Schick, aber bequem!
Männer kennen das Problem genau so wie Frauen: Was anziehen? Tragen Sie etwas, das Ihre Vorzüge unterstreicht – aber achten Sie darauf, dass Sie sich trotzdem wohl darin fühlen. Wenn Sie zur Begrüßung ein Kompliment für Ihr Outfit bekommen, ist das ein toller Eisbrecher. Wenn Sie dann aber ständig an Ihren zwickenden Hosenbund oder die drückenden Schuhe denken müssen, ist die entspannte Atmosphäre schnell wieder dahin.

Gute Unterhaltung
Sie müssen nicht reden wie ein Wasserfall, damit Ihr Gegenüber die Verabredung genießt. Im Gegenteil! Für den Gesprächseinstieg wählen Sie einfach ein unverbindliches Thema, bei dem Sie sich auf sicherem Terrain befinden und bei dem auch Ihr Date mitreden kann. Stellen Sie Fragen und zeigen Sie deutliches Interesse an den Beiträgen Ihres Gegenübers. Ganz wichtig: Lächeln und Augenkontakt! Sie können Ihr Auftreten auch vor dem Spiegel üben, um Ihre Wirkung gegenüber Anderen besser einschätzen zu können. Das kann richtig Spaß machen – und spätestens mit dem ersten Lachen werden Sie viel lockerer.