Flirtpannen ausbügeln

Gesprächspausen, peinliche Körpergeräusche oder falsche Gesprächsthemen: Man kann so vieles beim Flirten falsch machen und es bringt Singles zur Verzweiflung. Oft sind es dabei nur Unsicherheiten, die der Partner missversteht.

Unangenehme Gesprächspausen, peinliche Körpergeräusche oder falsche Gesprächsthemen: Man kann so vieles beim Flirten falsch machen und es bringt Singles zur Verzweiflung. Oft sind es dabei nur Unsicherheiten, die der Partner komplett missversteht und einen Flirt platzen lässt. Pannen passieren, können aber auch korrigiert werden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen missglückten Flirt wieder retten …

1. Eigenlob stinkt
Singen Sie keine Lobhymnen auf sich selbst. Verzichten Sie auf Angeberei und Selbstlob. Zu viel davon lässt den Flirtpartner nur gelangweilt gähnen. Ihnen würde es doch nicht anders gehen, oder?
Falls es passiert: Beenden Sie Ihren Monolog mit einem selbstironischen „Und ich rede auch überhaupt nicht zu viel“. Sie wollen Leute kennenlernen, also interessieren Sie sich auch für sie! Stellen Sie Fragen und hören Sie zu.

2. Alkohol und Flirten
Die Party läuft auf Hochtouren und Sie haben schon ein bisschen getrunken, da stolpern Sie plötzlich in einen heißen Flirt. Leider sind Sie schon etwas alkoholisiert und wirken nicht mehr ganz zurechnungsfähig.
Falls es passiert: Ergreifen Sie fürs Erste die Flucht. Kaltes Wasser ins Gesicht oder ein Spaziergang an der frischen Luft können helfen. Wenn nicht, sollten Sie sowieso besser ins Bett.

3. Zu schneller Körperkontakt
Auch wenn sich ein Flirt gut entwickelt, werden Sie nicht aufdringlich! Ihre Hände sollten beim ersten Date am eigenen Körper bleiben. Sie können noch so sympathisch sein, allzu offensive Berührungen machen schnell alles kaputt – oder vermitteln zumindest ein falsches Bild von Ihnen und Ihren Absichten.
Falls es passiert: Keine Ausflüchte, sondern eine ehrliche Entschuldigung! Geben Sie offen zu, dass Ihnen für eine Sekunde die Sicherung rausgeflogen ist. Machen Sie klar, dass das normalerweise nicht Ihre Art ist.

4. Es kommt keine Antwort
Der Flirt war prickelnd und das Date lief hervorragend. Sie wollen Kontakt halten und tauschen Handynummern aus. Aber auch nach mehreren Tagen erhalten Sie immer noch keine Nachricht.
Falls es passiert: Die Enttäuschung ist natürlich groß. Aber zerbrechen Sie sich auch nicht den Kopf darüber. Das wäre nur Zeitverschwendung, denn da draußen warten so viele Menschen auf Sie!

5. Die falschen Gesprächsthemen
Gescheiterte Beziehung, Rückenprobleme oder die anstrengende Arbeit: Jeder kennt diese Probleme, aber beim Flirt lassen Sie diese bitte zu Hause.
Falls es passiert: Jeder will mal Dampf ablassen. Aber danach lenken Sie das Thema wieder in eine andere Richtung! Schaffen Sie eine ungezwungene und lockere Atmosphäre ohne Vergangenheitsbewältigung oder Krankheiten.

6. Die Abfuhr ist gekommen
Eine Absage ist schmerzhaft, aber unbedingt zu akzeptieren. Ein „Nein“ bedeutet nun einmal „Nein“. Man muss wissen, wann man aufhören soll. Deswegen sind Sie noch lange kein Versager.
Falls es passiert: Räumen Sie das Feld, wenn nötig mit einer Notlüge. Sie werden angerufen oder haben noch etwas anderes vor. Nehmen Sie die Absage hin und versuchen Sie nicht, Ihren Flirt zu überzeugen, sonst wirken Sie nur aufdringlich.

7. Schweigen ist ohrenbetäubend
Wer kennt das nicht: Man kriegt vor lauter Aufregung einfach kein Wort heraus. Quälend langsam vergeht die Zeit und man möchte am liebsten im Erdboden versinken.
Falls es passiert: Nicht nur Sie leiden, auch Ihr Gegenüber. Entsprechend dankbar ist man Ihnen, wenn Sie das Gespräch mit einem einfachen Thema beginnen. Der letzte Urlaub oder der Geburtstag der kleinen Nichte könnten gute Aufhänger sein.

8. Das Date kommt nicht
Sie warten und warten, aber Ihr Date kommt nicht. Leider passiert es immer wieder: Trotz Verabredung wird man eiskalt versetzt und man steht eine Ewigkeit im Regen.
Falls es passiert: Hier gibt es keine Gnade! Jemand, der so mit Ihnen umgeht, hat Sie nicht verdient. Zeigen Sie die rote Karte und vergessen Sie das Date. Hundert weitere Möglichkeiten warten auf Sie! Am besten rufen Sie gleich ein paar Freunde an und machen das Beste aus dem angebrochenen Abend.

9. Sie haben geschummelt
Erzählen Sie keine Märchen und spielen Sie ihrem Flirt nichts vor. Früher oder später kommt die Wahrheit sowieso heraus, vor allem, wenn der Flirt erfolgreich war. Aber dann ist die Enttäuschung über Sie umso größer.
Falls es passiert: Wenn Ihnen etwas an Ihrem Flirt liegt, sollten Sie so bald wie möglich Farbe bekennen. Bei gegenseitiger Sympathie kann Ihnen Ihr Gegenüber die eine oder andere Flunkerei vielleicht verzeihen. Wenn Sie jedoch allzu dick aufgetragen oder wichtige Details – etwa Ihren Ehepartner und die drei gemeinsamen Kinder – „vergessen“ haben, empfiehlt sich ein taktischer Rückzug.