Flirten per Handy: 3 Regeln für Dating-Profis

Unzählige Apps und soziale Netzwerke auf dem Smartphone machen das Daten nicht gerade leichter. Dabei bieten sich viele neue Möglichkeiten, in Kontakt zu kommen, wenn man die Funktionen richtig nutzt. Wir zeigen Ihnen, wie Flirten per Handy richtig funktioniert!

Die vielen digitalen Wege, über die wir heutzutage kommunizieren, haben das Daten nicht gerade einfacher gemacht. Kein Wunder, dass es beim Flirten über soziale Netzwerke, SMS und Online-Dating häufig zu Missverständnissen kommt. Wir haben 3 Dating-Regeln für Sie, die Ihnen helfen diese zu vermeiden!

Flirten mit dem Handy ist zwar eine gute Möglichkeit, seinem Date liebe Worte auch mitteilen zu können, wenn man sich nicht gerade sieht. Allerdings steht man vor neuen Schwierigkeiten und Entscheidungen, die es im Vor-Handy-Zeitalter noch nicht gab. Deshalb zeigen wir Ihnen in unserem Handy-Flirt-Knigge, wie Sie ein digitaler Flirt-Profi werden!

1. Flirten per Handy: Nicht zu forsch schreiben

Wenn wir nicht persönlich miteinander kommunizieren, trauen wir uns Sachen ins Handy zu tippen, die wir uns vermutlich niemals ins Gesicht sagen könnten. Deshalb ist Vorsicht geboten mit anzüglichen Komplimenten und intimen Fragen. Überlegen Sie immer bevor Sie die Nachricht abschicken, ob Sie diese auch laut aussprechen würden.

2. Nach dem Date: Wer meldet sich, wann und wie?

Wir haben 2000 Singles in Deutschland befragt, worauf es beim Handyflirt nach dem ersten Date ankommt. Das Ergebnis ist gar nicht so eindeutig, wie man vermuten könnte: 75% der Männer finden, dass es egal ist, wer als erster nach dem Date eine Nachricht schreibt, jede dritte Frau ist hingegen der Meinung, dass der Mann den ersten Schritt machen soll.

Über die Frage, wann die erste Kontaktaufnahme nach dem Date stattfinden sollte, gibt es mehr Einigkeit. Fast die Hälfte der Befragten findet, dass noch derselbe Tag der richtige Zeitpunkt ist. Die meisten Singles würden sich übrigens über ein unkompliziertes „Ich hoffe, wir sehen uns bald wieder“ freuen. Klingt in der Theorie doch eigentlich ganz einfach, oder?

3. Probieren Sie neue Apps und soziale Netzwerke aus!

Zum Kennenlernen neuer flirthungriger Singles bieten sich natürlich Online-Partnerbörsen an. Um schließlich nach dem ersten Date in Kontakt zu bleiben, sind Nachrichten-Messenger wie WhatsApp oder Threema ideal, weil Sie so auch Fotos, Dating-Emojis und Sprachnachrichten versenden können.

Auch andere Apps für Singles erleichtern den Alltag ungemein – und natürlich auch das Flirten! Wenn Sie Ihr Date mit Fotos an Ihrem Alltag teilhaben lassen wollen, empfehlen wir Ihnen Apps wie Snapchat. Hier können Sie die Fotos mit lustigen oder romantischen Stickern und Filtern verschicken und mit lieben Texten versehen. Mehr Tipps zum Flirten über soziale Netzwerke finden Sie in unserem Social Media-Knigge.

Wenn Sie diese Regeln beachten, kann beim Flirten per Handy eigentlich nichts mehr schiefgehen. Also ab ans Handy und viel Spaß beim losflirten!

(1) g-stockstudio/iStock/Thinkstock, (2) Wavebreakmedia Ltd/Wavebreak Media/Thinkstock, (3) Wavebreakmedia Ltd/Wavebreak Media/Thinkstock, (4) Grassetto/iStock/Thinkstock