Tipps für die Online-Partnersuche

Sie haben sich bereits bei LoveScout24 registriert, Ihre Suche war bisher aber noch nicht erfolgreich oder Sie wissen einfach nicht, wie Sie am besten vorgehen? Lesen Sie hier die Tipps unserer Erfolgspaare zum erfolgreichen Online-Dating ...

Sie haben sich bereits bei LoveScout24 registriert, Ihre Suche war bisher aber noch nicht erfolgreich oder Sie wissen nicht, wie Sie am besten vorgehen sollen? Wir fragen unsere Erfolgspaare regelmäßig, welche Tipps sie für unsere Mitglieder haben, die noch auf der Suche sind – und haben für Sie die häufigsten Ratschläge zusammengestellt.

Ein sprechendes Pseudonym

Schon bei der Anmeldung stehen Sie vor einer wichtigen Entscheidung: Wie soll Ihr Pseudonym lauten? Sabrina3010, Sonnenschein79, Tom32? Oder doch lieber etwas ausgefallener: Schreib-Mich-An, Auf_der_Suche, BayrischesMadl oder SterneKoch? Das richtige Pseudonym zu finden ist nicht immer einfach, es sollte etwas über Sie verraten, Interesse wecken und aus der Masse hervorstechen.

Saturina: An alle Männer: Denkt zweimal über eure Pseudonyme nach .

Ehrliche Profilangaben

Die Absichten, mit denen man sich beim Online-Dating registriert, sind unterschiedlich. Während die einen nur ein bisschen flirten wollen, sind die anderen auf der Suche nach dem Partner fürs Leben. So oder so: Ehrliche Profilangaben sind nicht nur fair, sondern helfen Ihnen auch, Ihr jeweiliges Ziel zu erreichen. Um für jeden den passenden Partner zu finden, bietet LoveScout24 unter anderem die Möglichkeit, 25 persönliche Fragen zu beantworten, auf deren Basis sich andere Mitglieder ein genaueres Bild von Ihnen machen können. Ein aussagekräftiges, vollständig ausgefülltes Profil macht Sie zudem für mehr Mitglieder interessant und lenkt die Aufmerksamkeit auf Sie.

Elisabeth: Meiner Erfahrung nach sollte man keine falschen Angaben von sich machen, so etwas kommt immer raus. Und eine Beziehung auf einer Lüge aufzubauen, währt nicht lange.

Dennis: Wenn Ihr wirklich auf der Suche nach einer Beziehung seid, dann nehmt Euch die Zeit, die 25 Fragen zu beantworten. Es lohnt sich!

Ein aussagekräftiges Foto

Es kommt natürlich nicht nur auf das Äußere an, aber gerade beim Online-Dating spielt das Profilfoto eine entscheidende Rolle. Schließlich gilt es, unter einer Vielzahl von Mitgliedern eine engere Auswahl zu treffen. Man kennt die Person nicht persönlich und muss sich daher auf wenige Angaben verlassen. Dabei überzeugen oft nicht professionelle Aufnahmen vom Fotografen, sondern spontane, lustige oder interessante Schnappschüsse. Ihr Profilbild sollte das Interesse des Betrachters wecken und das Bedürfnis, die Person auf dem Bild näher kennenlernen zu wollen.

Olga: Ein schönes Foto ist sehr wichtig. Der Blick landet meistens erst auf dem Profilbild und danach auf dem Motto. Also lasst Euch auch da etwas Gutes einfallen.

Haben Sie Geduld

Nur die wenigsten finden gleich im ersten Anlauf den Partner fürs Leben. Liebe gibt es nicht per Knopfdruck, sie lässt sich nicht planen. Die einen finden erst nach unzähligen Chats und Treffen den Richtigen, andere sind bei ihrer Suche früher erfolgreich. Das hat aber nichts mit Ihrer Persönlichkeit zu tun, sondern vor allem mit Glück. Geben Sie also nach einigen enttäuschten Treffen nicht sofort auf, sondern bleiben Sie am Ball.

Thilo: Gebt die Hoffnung nicht auf, denn jedes Töpfchen findet früher oder später sein Deckelchen. Verstellt Euch nicht um den anderen zu gefallen, sondern gebt Euch so, wie Ihr seid.

Werden Sie aktiv und riskieren Sie auch mal was

Natürlich können Sie ein Flirtprofil anlegen, sich zurücklehnen und einfach abwarten, wer Sie anschreibt. Doch warum sich auf andere verlassen? Wollen Sie nicht auch selbst entscheiden, wen Sie näher kennenlernen möchten? Nehmen Sie Ihr Glück selbst in die Hand und schreiben Sie interessante Mitglieder an. Mehr als eine Absage können Sie schließlich nicht bekommen! Und wenn die Chemie stimmt: Einfach mal ein Telefonat oder ein Treffen an einem neutralen Ort vereinbaren und die Person persönlich unter die Lupe nehmen.

Claudia: Nicht aufgeben und einfach mal was riskieren. Schreibt viele Personen an, es lohnt sich.

Angelika: Trotz Vorsicht das Herz sprechen lassen und auch mal etwas wagen.

Auf den zweiten Blick sieht man manchmal besser

Kennen Sie das: Das Aussehen stimmt, die Interessen auch, doch es will einfach nicht funken? Oder einer der Date-Partner ist total verliebt, während der andere noch nicht hundertprozentig überzeugt ist? Oft lohnt es sich, dem Ganzen eine zweite Chance zu geben, nicht sofort abzublocken und sich auf ein näheres Kennenlernen einzulassen. Allerdings nur, wenn Sie ein positives Grundgefühl und keine Abneigung oder Antipathie für die Person haben – Sie müssen ja nichts erzwingen.

Ulrich: Offenheit, manches sieht man erst auf den zweiten Blick.

Stefan: Manchmal braucht es mehrere Anläufe oder Treffen, bis es funkt. Bleibt also dran.

Auf was es sonst noch ankommt

Thomas: Erstellt ein aussagekräftiges Profil! Füllt die „25 Fragen“ so gut es eben geht aus. Wichtig: Keine prolligen Bilder und dämlichen Pseudonyme verwenden und beim Anschreiben „Copy and paste“ vermeiden.

Sebastian: Geht bitte nicht immer nur nach dem Aussehen. Das Aussehen macht in einer Beziehung nicht einmal mehr die Hälfte aus. Der Charakter und dass man zusammen lachen kann sind viel wichtiger, um lange glücklich zu sein.

Tanja: Lernt Euch ausführlich kennen und gebt nicht gleich auf, wenn eine Kleinigkeit nicht passt. Redet darüber, was Euch gefällt und verbiegt Euch nicht, um dem anderen zu gefallen.

Stephan: Wenn Ihr nicht genau wisst, was Ihr schreiben sollt, schreibt einfach was Euch in dem Moment durch den Kopf geht.