Verliebt im Urlaub – und dann?

Sonne, Strand und ganz viel Herzklopfen: Gerade der Sommerurlaub verlockt viele Singles, sich Hals über Kopf zu verlieben. Doch meistens bleibt es bei einer Romanze auf Zeit. Wir verraten Ihnen, wie Sie Liebeskummer nach dem Urlaub verhindern ...

Für die meisten von uns ist der Sommerurlaub vorbei. Einige haben ein paar schöne Fotos, Andenken oder einen Sonnenbrand mit nach Hause gebracht – andere wiederum einen ganzen Korb voller Schmetterlinge im Bauch.

Kein Wunder: Gerade der Sommerurlaub verlockt viele Singles, sich Hals über Kopf zu verlieben …

Warum verlieben wir uns im Urlaub so leicht?

Ganz einfach: Wir fühlen uns anders als Zuhause. Die Sonne verwöhnt uns den ganzen Tag und setzt dabei Glückshormone frei. Wir sind fröhlich, gelöst, entspannt und wirken so auf andere Menschen anziehender. Ideale Voraussetzungen für einen prickelnden Flirt, aus dem sich schnell mehr entwickeln kann. Fernab von Job und Alltag steigt also unsere Flirtlaune, gleichzeitig sinken aber auch unsere Ansprüche an einen Partner. Das macht es uns leichter, uns zu verlieben.

Besser am Boden bleiben als eine emotionale Bruchlandung hinlegen

Ausgedehnte Spaziergänge am Strand, romantische Dinner unterm Sternenhimmel und dabei sind sämtliche Sorgen ganz weit weg: Auch wenn Sie im Urlaub nonstop auf Wolke sieben schweben, sollten Sie mit Ihren Erwartungen auf dem Boden bleiben. In den meisten Fällen finden solche Romanzen nach der Heimkehr keine Fortsetzung mit Happy End. Oft gehen die Anforderungen an einen Urlaubsflirt und einen Partner, mit dem man den Alltag meistert, weit auseinander. Bevor Sie also aus dem Urlaub ein gebrochenes Herz mitbringen, sollten Sie sich von Anfang an klar machen, dass es sich wahrscheinlich nur um eine Liebelei auf Zeit handelt.

Kein Schwein ruft mich an … So entfliehen Sie dem Liebeskummer

Sie haben sich bereits hoffnungslos in Ihren Urlaubsflirt verliebt, doch zwischen Ihnen herrscht Funkstille? Um den Liebeskummer zu überwinden, raten Beziehungsexperten oft das Gleiche wie bei einer Trennung nach einer langjährigen Partnerschaft. So ist es ihrer Meinung nach besonders wichtig, sich nach dem Urlaub nicht in ein Kummerloch zu verkriechen. Konzentrieren Sie sich lieber auf Ihren Alltag und versuchen Sie, diesen wie gewohnt weiterzuleben. Auch wenn Ihnen nicht danach ist: Zwingen Sie sich, mit Freunden auszugehen und Spaß zu haben.

Raus mit den Gefühlen und Erinnerungen

Ob Andenken, Fotos oder Kleidungsstücke: Verbannen Sie alle Dinge aus Ihrer Wohnung, die Sie an Ihre Sommerromanze erinnern. Sie sind noch wütend und traurig? Bringen Sie Ihre Gefühle zu Papier! Schreiben Sie ein Tagebuch oder verfassen Sie Briefe an Ihren Urlaubsflirt, auch wenn Sie diese nicht abschicken. Oder versuchen Sie es mit einer Gedankenstopp-Übung, um den Kopf wieder frei zu bekommen: Sobald Ihre Gedanken zu Ihrem Urlaubsflirt und die schöne gemeinsame Zeit abschweifen, versuchen Sie diese sofort zu unterbrechen.

Freundschaftsanfrage? Nein, danke!

Eine virtuelle Freundschaft über soziale Netzwerke wie Facebook hindert Liebeskummer-Geplagte ganz besonders am Loslassen. Das bestätigt auch eine Studie mit über 640 jungen Erwachsenen: Solange Sie die Möglichkeit nutzen, über soziale Netzwerke weiterhin am Leben Ihrer Romanze teilzuhaben, desto schwerer fällt es Ihnen, die kurzfristige Beziehung hinter sich zu lassen. Bekommen Sie auf diesem Weg mit, dass der andere einen neuen Partner hat, verletzt das umso mehr.

Es geht auch anders: So kann Ihre Urlaubsliebe im Alltag bestehen

Auch wenn aus den meisten Urlaubsromanzen keine langfristige Partnerschaft entsteht, kommt es in manchen Fällen zu einem vielversprechenden Wiedersehen. Vergessen Sie trotz aller Verliebtheit nicht: Im Alltag haben Sie Probleme zu bewältigen, die im Urlaub kein Thema waren. Zum Beispiel eine räumliche Trennung, weil Ihr Urlaubsflirt in einer anderen Stadt wohnt – oder das Berufsleben. Nach einem stressigen Arbeitstag hat man oft weniger Zeit füreinander und erlebt den anderen auch mal von seiner angespannten und müden Seite. Wenn Sie Ihrer frischen Beziehung eine Chance geben möchten, sollten Sie viel Geduld mitbringen und Ihre Erwartungen möglichst gering halten.

Bildquelle: www.flickr.com; Copyrighty by: Gianni Cumbo