12 Date-Mythen, auf die Sie verzichten können

Im Dating-Dschungel trifft man auf den ein an oder anderen bunten Vogel. Daraus bilden sich leider oft Vorurteile, die es einem zunehmend erschweren, neue Menschen kennenzulernen. Wir räumen daher mit 12 Date-Mythen auf, damit Sie sich erfrischt und unbelastet in neue Abenteuer stürzen können.

Im Dating-Dschungel trifft man auf den ein oder anderen bunten Vogel. Daraus bilden sich leider oft Vorurteile, die es einem zunehmend erschweren, neue Menschen kennenzulernen. Wir räumen daher mit 12 Date-Mythen auf, damit Sie sich erfrischt und unbelastet in neue Abenteuer stürzen können.

Mythos 1: Der Mann muss den ersten Schritt machen

Kaum zu glauben, aber wahr: Auch heute denken noch viele Frauen und Männer die Date-Anbahnung müsste vom Mann ausgehen. Derweil freuen sich auch Männer, wenn sie einmal nicht in die Offensive gehen müssen.

Mythos 2: Ein Kino-Date ist immer eine gute Idee

Auch wenn Sie sich vielleicht an Ihren ersten Kuss in Teenager-Tagen zurückerinnern: Ein Date im Kino ist meistens eine schlechte Idee. Sie können Ihr Date nicht sehen und reden sollten Sie bestenfalls auch nicht.

Mythos 3: Warten

Wie lange soll man noch einmal warten, bis man sich bei seinem Date meldet? 3 Tage? 5 Tage? Wir sagen: Melden Sie sich, wenn Sie reden wollen oder Sie etwas Lustiges zu erzählen haben, oder wann auch immer Ihnen danach ist.

Mythos 4: Kein Sex beim ersten Date

Wer Sex beim ersten Date hat, wird schnell abgestempelt. Lassen Sie sich davon aber nicht irritieren. Sie sollten selbst entscheiden, wann die Stimmung passend ist und Sie sich wohlfühlen. Wenn Sie Angst davor haben, was Ihre Freundinnen über Sie denken: Eine kleine Notlüge ist auch nicht so verwerflich.

Mythos 5: Der Mann muss zahlen

Die Rechnung kommt, die Spannung ist mit den Händen zu greifen: Wird er zahlen, oder ist er ein Flop? Wir hoffen, dass dies nicht Ihr Gedankengang ist, denn auch Männer werden gerne einmal eingeladen. Und in einer gleichberechtigten Beziehung kann es nicht schaden, mit der Gleichberechtigung beim Geldbeutel anzufangen.

Mythos 6: Es muss Liebe auf den ersten Blick sein

Armor verschießt seine Pfeile, zwei Seelenverwandte taumeln verliebt durch den Rosengarten, wenn sie nicht gestorben sind: Die Liebe auf den ersten Blick ist eine schöne Vorstellung und wir wären die letzten, die ihre Existenz verneinen würden. Allerdings basieren die meisten langfristigen Beziehungen auf einer langen Entwicklung von Vertrauen und Zuneigung. Daher können Sie ruhig ein zweites Date probieren, wenn es beim ersten noch nicht so ganz gefunkt hat.

Mythos 7: Nicht über die Zukunft reden

Hochzeit, Kinder, Altersheim: Auch wenn Sie sich in Gedanken bereits die schönsten Zukunftsvisionen ausmalen, bleiben Sie bei einem Date lieber im Moment. Das bedeutet aber nicht, dass Sie Ihrem Gegenüber vorenthalten sollten, wenn Sie sich etwas Langfristigeres vorstellen oder nur eine kurze Affäre suchen.

Mythos 8: Ein schlechtes Date ist ein Scheitern

Auch ein schlechtes Date ist eine Erfahrung, um die Sie reicher sind. Wenn es diesmal vielleicht nicht so gut lief und Sie frustriert sind, so haben Sie trotzdem einen anderen Menschen kennengelernt und dadurch bestimmt auch viel über sich selbst und Ihre Erwartungen erfahren.

Mythos 9: Erfahrung macht den Meister

Auch wenn Sie einige Erfahrung haben, sollten Sie jedes Date als etwas Neues sehen. Nur weil Sie bereits auf vielen Dates waren, heißt das nicht, dass Sie Ihre angesammelten Vorurteile auf Ihre neue Bekanntschaft anwenden sollten. Schließlich ist der erfolgreiche Abschluss eines Dates eine Verbindung zwischen zwei Menschen und nicht sich von vorne auf die Suche begeben zu müssen.

Mythos 10: Attraktive Menschen haben es leichter

„Wenn ich wie die aussehen würde, dann hätte ich keine Probleme, jemanden zu finden.“ Ein oft gedachter Gedanke, der allerdings unterschätzt, dass gerade gutaussehende Menschen oft Probleme haben, angesprochen zu werden. Die meisten potenziellen Partner trauen sich einfach nicht oder bringen es mit etwas Glück gerade so zu einem dummen Spruch. Trauen Sie sich also ruhig.

Mythos 11: Kleider machen Leute

Vielleicht sollten Sie nicht in Jogginghose und Cowboy-Hut zu Ihrem ersten Date erscheinen, aber ziehen Sie lieber etwas an, in dem Sie sich wohlfühlen. Wenn Sie in Ihren hohen Stöckelschuhen Angst haben müssen, sich jeden Moment das Genick zu brechen oder in Ihrem zu engen Anzug sekündlich nur knapp dem Erstickungstod entgehen, wird das Ihrer Entspannung kaum zuträglich sein.

Mythos 12: Nicht zu viel über sich selbst reden

Natürlich ist es nicht angebracht, bei einem Date stundenlang nur sein eigenes Ego zu preisen. Aber auch wenn Sie denken, mit Ihren Zuhörerqualitäten überzeugen zu können: Ihr Gegenüber sollte auch Sie kennenlernen wollen und das wird schwer, wenn Sie das ganze Date lang nur freudig mit dem Kopf nicken.