Das Romantik-Mysterium

Warum verstehen wir uns nicht? Männer und Frauen reden oft aneinander vorbei. Zeit für Klartext! Wir stellen uns den Fragen und Missverständnissen zwischen den Geschlechtern. Heute wurdert sich ein Mann, wie er seiner Liebsten zum Jahrestag eine Freude machen kann: Was finden Frauen wirklich romantisch?

Warum verstehen wir uns nicht? In so vielen Punkten reden Männer und Frauen ständig aneinander vorbei. Höchste Zeit für Klartext! Wir stellen uns den Fragen, Missverständnissen und Rätseln – für mehr Geschlechterverständigung.

Angesichts der alljährlich wiederkehrenden Frage: „Was schenke ich meiner Freundin zum Jahrestag?“ plagt unseren Kollegen Matthias folgende Frage:

Was finden Frauen eigentlich wirklich romantisch?

Redakteurin Elisabeth wagt einen Erklärungsversuch:

Wer jetzt auf die ultimative To-Do-Liste für den perfekten romantischen Valentins-, Geburts- oder Jahrestag hofft, darf gleich weiterklicken. Auch wenn es Euer Leben radikal vereinfachen würde, liebe Männer: Eine solche Liste gibt es nicht!

Romantik ist nicht gleich Romantik

Denn unsere Vorstellungen von Romantik sind so verschieden wie wir Frauen an sich – und wahrscheinlich ähnlich kompliziert. Für manche von uns sind etwa niedliche Kuscheltiere der Liebesbeweis schlechthin. Andere sehen es fast als persönliche Beleidigung, mit solchen Staubfängern beschenkt zu werden. Zu welcher Kategorie Eure Partnerin gehört? Das müsst Ihr schon selbst herausfinden.

Damit Ihr nicht umsonst bis hierher gelesen habt, versuche ich es trotzdem mit einem Tipp. Eine gelungene romantische Geste besteht im Wesentlichen aus drei Komponenten:

1. Persönliche Vorlieben

Wie gesagt: Was für eine Frau Romantik pur ist, ist für eine andere womöglich purer Horror. Orientiert Euch an den Vorlieben Eurer Liebsten. Im Zweifel ist ein Dinner bei ihrem Lieblingsitaliener romantischer als ein Abend im französischen Vier-Sterne-Restaurant, dessen Küche ihr nicht schmeckt. Vertraut also lieber Eurem Bauchgefühl als den Romantikillusionen aus Werbung und Fernsehen.

2. Die Situation

Je nach Situation könnt Ihr auch mit ungewöhnlichen Gesten punkten. Zum Beispiel wenn Ihr Eurer Partnerin nach einem besonders schönen Abend spontan einen Ring aus dem Kaugummiautomaten ansteckt. Das gefällt ihr in dieser Situation womöglich auch, wenn sie normalerweise überhaupt nicht auf solchen Flitterkram steht.

3. Der gute Wille

Der gute Wille macht vieles wett, wenn es um Romantik geht. Auch wenn Ihr mit Eurer Geste nicht unbedingt ihren Geschmack getroffen hat, wird Eure Liebste den Gedanken dahinter zu schätzen wissen. Sofern auch wirklich ein Gedanke dahintersteckt und Ihr nicht nur fünf Minuten vor dem Treffen ein trauriges Sträußchen von der nächsten Tankstelle geholt habt.

 

Bildquelle: https://www.flickr.com/photos/sis/98174687/
Copyright by: Sister72