Was Geschwisterfolge über Partnerschaft aussagt

Ob wir Einzelkind, ältestes, jüngstes oder mittleres Geschwisterkind sind, prägt nicht nur unseren Charakter, sondern auch unsere Bedürfnisse in einer Partnerschaft. Warum die Geschwisterfolge für unser Liebesglück entscheidend sein kann ...

Ob wir als Einzelkind, ältestes, jüngstes oder mittleres Geschwisterkind aufgewachsen sind, prägt nicht nur unseren Charakter maßgeblich, sondern auch unsere Vorstellung davon, wie und wann ein Partner uns glücklich macht.

Was im Kinderzimmer an Verhaltensweisen angelegt wurde, beeinflusst unser Handeln oft ein Leben lang.

Harmonie oder Zündstoff

Psychologen weltweit sind davon überzeugt, dass auch in Paarbeziehungen die Geschwisterfolge eine Rolle spielt. Manche Kombinationen harmonieren sehr, während andere für Zündstoff sorgen. Denn den Umgang mit Geschwistern übertragen wir unbewusst auf Freunde und den eigenen Partner.

Klicken Sie sich durch die Kombinationen in der Bildergalerie:

Für alle, die jetzt feststellen, den vermeintlich falschen Partner erwischt zu haben: Die Ergebnisse beruhen auf Erfahrungswerten von Psychologen und stellen natürlich keine allgemeingültige Regel dar.

Wer mehr darüber lesen möchte:

Prof. Walter Toman: „Familienkonstellationen“, C.H. Beck Verlag.

Dr. Kevin Leman: „Geschwisterkonstellationen. Die Familie bestimmt ihr Leben“, mvg Verlag.