Kleine Kniffe, große Wirkung

Beim Flirten geht es um eine Menge. Klar, dass man da gerne auf kleine Hilfsmittel zurückgreift, wenn es mal klemmt. Aber nicht alles führt automatisch zum Erfolg. Wir geben wichtige Tipps und verraten Ihnen, was wirklich hilft.

Wer beim Flirten den ein oder anderen hilfreichen Trick anwendet, ist oft klar im Vorteil, wenn es gilt, aus der Masse an potentiellen Flirtkandidaten herauszustechen. Doch welche Methoden sind wirklich erfolgversprechend? Wir haben für Sie die besten Flirthelfer recherchiert.

Flirthelfer 1: Die beste Freundin oder der gute Kumpel
Sie haben einen Menschen, dem Sie auch in einer prekären Situation wie dem Flirten blind vertrauen können? Wunderbar, denn dieser ist der ideale Flirthelfer! Ist Ihr Verbündeter sehr selbstbewusst, gelingt die Kontaktaufnahme mit dem Objekt Ihrer Begierde wie von selbst. Aber auch schüchterne Menschen haben weniger Probleme damit, Fremde anzusprechen, wenn sie es für einen Freund machen und nicht für sich selbst. Ein „Hey, kennst du eigentlich schon meine Freundin XY?“ kann da schon ausreichen. Und sollte das Gespräch ins Stocken geraten oder sich der auserwählte Flirtpartner als Flop erweisen, kann Ihnen Ihr Flirthelfer jederzeit Schützenhilfe leisten.

Flirthelfer 2: Ihre Schauspielkunst
Dieser Tipp richtet sich vor allem an die Ladys und erfordert ein gewisses schauspielerisches Talent. Also meine Damen, stellen Sie sich hilflos und lassen Sie sich retten! Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie suchenden Blickes durch den Baumarkt – sehr hoher Flirtfaktor – irren, dringend Mathe-Nachhilfe benötigen oder vergessen haben, wo sich die Bremsen an Ihren Rollerblades befinden. Lachen Sie nicht, diese Finte war erwiesenermaßen schon bei unserer Elterngeneration von Erfolg gekrönt! Wer ganz mutig und außerdem ein prima Schwimmer ist, kann das Sommerwetter nutzen, um am Badesee oder im Freibad die Ertrinkende zu mimen. Hier ist allerdings nicht gesichert, welcher herbeieilende Retter Ihnen letztendlich die Mund-zu-Mund-Beatmung verpasst.

Flirthelfer 3: Der beste Freund des Menschen
Jeder Hundebesitzer wird Ihnen bestätigen, dass ein Vierbeiner das beste Mittel ist, um mit fremden Menschen ins Gespräch zu kommen. Ganz vorne in der Gunst der Deutschen liegt der Golden Retriever. Laut einer Umfrage sehen 75 Prozent der Befragten in dieser Hunderasse die ideale Flirthilfe. Die ihm zugesprochenen positiven Eigenschaften wie Freundlichkeit und Ausgeglichenheit werden nämlich oft automatisch auf seinen Halter übertragen. Natürlich müssen Sie sich jetzt nicht extra einen Hund anschaffen. Aber nehmen Sie doch einfach das Tier zum Vorwand, sein Herrchen oder Frauchen anzusprechen. Ein nettes Kompliment über den niedlichen Hund genügt oft schon als Einstieg in eine Unterhaltung.

Flirthelfer 4: Das Feuerzeug
Sie sind Raucher oder haben zumindest keine Vorbehalte gegen einen rauchenden Flirtpartner? Dann ist dieser Klassiker perfekt für Sie. Gerade in Zeiten des Rauchverbots bildet die Gruppe der Raucher vor dem Restaurant- oder Bar-Eingang eine verschworene Gemeinschaft Ausgestoßener. So kommt man zwangsläufig miteinander ins Gespräch. Das Feuergeben oder Sich-Feuer-geben-lassen bietet zusätzlich eine erste Möglichkeit zu körperlicher Nähe, denn Ihr Gegenüber muss Sie ziemlich nahe an sich heran lassen, um erfolgreich zu sein. Wer – verständlicherweise – für einen Flirt nicht seine Gesundheit riskieren möchte, kann Feuer dennoch leicht als perfekten Eisbrecher nutzen. Wählen Sie für Ihr Date einfach ein Restaurant mit Kerzenlicht.

Flirthelfer 5: Spielfreude und Sportlichkeit
Nachdem der Sommer nun doch noch beschlossen hat, sich in unseren Landen blicken zu lassen, bietet das gute Wetter unzählige Flirtmöglichkeiten an der frischen Luft. Packen Sie einfach Utensilien für Partnersportarten ein, wenn Sie in den Park oder an den Strand gehen. Vielleicht hat Ihr Flirtpartner ja Lust zu spielen. Eine Einladung zu einer gemeinsamen Badminton-Partie wirkt gleich viel unverfänglicher, wenn Sie hinzufügen, dass Ihr bester Freund, der eigentlich zum wöchentlichen Match kommen wollte, leider gerade abgesagt hat. Oder Sie absolvieren Ihr Stretching ganz zufällig an derselben Parkbank wie Ihr joggender Auserwählter.

Flirthelfer 6: Der Barkeeper
Zugegeben, in Großraumdiskotheken ist dieser Trick schwierig – hier kann man kaum erwarten, dass das Tresenpersonal jeden Gast kennt, geschweige denn sein Lieblingsgetränk weiß. Doch in Ihrer Stammkneipe kann Ihnen der Barkeeper eine große Hilfe sein. Er weiß nämlich nicht nur, ob die hübsche Rothaarige an Tisch sieben auf ihren Mann wartet oder dass der geheimnisvolle Fremde an der Bar jeden Abend mit einer anderen nach Hause geht. Er kann durch strategische Platzzuweisung auch die Vermittlerrolle übernehmen oder bei Gelegenheit ein gutes Wort für Sie beim Objekt Ihrer Begierde einlegen. Deshalb sollten Sie ihn sich auf jeden Fall durch regelmäßige Besuche, respektvolles Verhalten und angemessene Trinkgelder zum Freund machen.

Generell verhält es sich mit Flirthelfern natürlich genauso wie mit Anmach-Sprüchen. Wenn die gegenseitige Sympathie nicht stimmt, kann auch die beste Flirtmethode daran leider nichts ändern. Doch wer natürlich und nett rüberkommt, hat auf jeden Fall immer bessere Chancen. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Flirten, Daten und Verlieben!