Fotos, die Aufsehen erregen

Ihr Foto macht Lust auf mehr - wenn es das richtige ist. Der richtige Blick oder ein passender Hintergrund können darüber entscheiden, ob Ihre Flirtpartner bei Ihrem Anblick das berühmte Kribbeln im Bauch spüren. Lesen Sie jetzt mehr und probieren Sie es gleich aus!

Ein Blick in die Suchergebnisse, ein paar Klicks im Dateroulette – und da ist es: ein Foto, bei dem es sofort kribbelt. Ein Foto, das Lust auf das dazugehörige Profil macht. Ein Foto von Ihnen! Wecken Sie jetzt das Kribbeln im Bauch Ihrer Flirtpartner. Mit einem attraktiven Profilbild fallen Sie nicht nur in der Suche auf. Sie punkten damit auch im Dateroulette und sammeln viele Wunschdates.

Das heißt aber nicht, dass Sie wie ein Model aussehen müssen. Im Gegenteil: Wenn Sie Ihre individuellen Vorzüge in Szene setzen, haben Sie bei Ihrem Traumpartner eher Erfolg als mit einem 08/15-Photoshop-Gesicht.

Damen: bitte lächeln, Herren: bitte ernst bleiben

Ein schönes Lächeln kann schon der erste Schritt für die große Liebe sein. Beim Online-Dating gilt das allerdings nur für Frauen. Weibliche Profilbilder werden am häufigsten angeklickt, wenn die Frau darauf lächelt und in die Kamera flirtet. Männer haben dagegen mehr Erfolg, wenn sie ernst – aber nicht unfreundlich! – an der Kamera vorbei schauen.

Zeigen Sie sich – und zwar ganz

Ganzkörperfotos sind beim Online-Flirt erfolgreicher als Porträts. Auf Ihrem Profilbild sollten Sie sich darum ganz zeigen. Für schöne Porträtfotos ist trotzdem noch genug Platz: Bis zu 25 Fotos können Sie in Ihrem Profil hochladen. Frauen lassen sich übrigens am besten drinnen fotografieren, Männer in der freien Natur.

Mehr ist mehr: 6 Fotos sind optimal

Sie stoßen im Dateroulette auf ein attraktives Foto. Dann sehen Sie, dass dieser Single weitere Bilder hochgeladen hat. Was tun Sie? Wahrscheinlich klicken Sie das Profil an. Und dort erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um sich vielleicht zu verlieben. Machen auch Sie sich die Neugier zunutze: vier bis sechs möglichst abwechslungsreiche Fotos sind optimal.

Qualität zahlt sich aus

Je besser die Kamera ist, die Sie für Ihre Profilbilder nutzen, desto mehr Erfolg werden Sie damit haben. Ganz schlecht schneiden Handyfotos ab – selbst wenn sie mit Smartphones geschossen wurden. Falls Sie selbst keine hochwertige Kamera haben, hören Sie sich im Freundeskreis um. Vielleicht findet sich gleich noch ein begabter Hobbyfotograf.

Jeder ist fotogen

Gefallen Sie sich häufig nicht auf Fotos? Mit ein paar Tricks setzen Sie sich perfekt in Szene. Lesen Sie alle Tipps dazu in unserem Artikel Jeder ist fotogen.

udra/iStock/Thinkstock