Datingphänomen Breadcrumbing: Der Weg zum Gefühlschaos

Nach den frustrierenden Dating-Trends Ghosting und Benching reden derzeit alle über ein weiteres Phänomen: Breadcrumbing - den Flirtpartner mit gelegentlichen Aufmerksamkeiten warmhalten

Sich im heutigen Dating-Dschungel zurechtzufinden, ist nicht immer einfach! Kein Wunder, denn nach den frustrierenden Dating-Trends Ghosting und Benching hat ein weiteres Phänomen Einzug in unsere Liebeswelt gehalten: Breadcrumbing.

Breadcrumbing bedeutet sinngemäß übersetzt „Brotstückchen auswerfen“ und beschreibt eine Flirt-Taktik, bei der man versucht sich seinen Flirt so lange wie möglich warmzuhalten – und das meist mit Hilfe von gelegentlichen, virtuellen Annäherungen.

Breadcrumbing: Annäherungsversuche mit Hintergedanken

Die Flirtversuche von Breadcrumbern sind vielseitig: Von der einfachen Nachricht „Hey, lange nichts mehr gehört. Wie geht’s dir? Ich muss gerade an dich denken.“, über Likes und Kommentare auf Facebook, Intsagram und Co., bis hin zu verheißungsvollen Snaps. Breadcrumber nutzen jeden Kanal, auf dem sie mit Ihnen vernetzt sind, um sich in Ihr Gedächtnis zu rufen. Doch Vorsicht! Die Intention ist nicht etwa, sich zu treffen oder zu schauen, ob zwischen Ihnen beiden mehr als nur eine Bekanntschaft entstehen könnte – Breadcrumber suchen schlichtweg nach unkomplizierter Anerkennung und wollen Sie mit kleinen „Brotkrümeln“ in Form von gelegentlichen, virtuellen Aufmerksamkeiten warmhalten.

So können Sie Breadcrumber entlarven

Hand aufs Herz, wir sind wahrscheinlich alle schon mindestens einmal an einen Breadcrumber geraten, der unverbindliche Flirts schätzte, sich aber nie wirklich auf Sie einlassen wollte. Damit Ihr intuitives Warnsystem in Zukunft früher erkennt, dass es sich bei Ihrer Bekanntschaft um einen Breadcrumber handelt, stellen wir Ihnen Anzeichen vor, die auf das miese Flirtverhalten hinweisen.

  1. Versprechen, Komplimente, Flirts und doch sagt sie/er nie verbindlich zu einem Date zu.
  2. Sie/Er meldet sich nur sporadisch und auch nur dann, wenn es ihr/ihm gerade passt.
  3. Der Kontakt beschränkt sich ausschließlich auf die virtuelle Welt – selbst mit Ihnen zu telefonieren ist ihr/ihm noch nie in den Sinn gekommen.
  4. Sie/Er gibt sich betont locker und erzählt Ihnen nur oberflächlich von ihrem/seinem Leben.

Dass Sie Breadcrumber ändern können ist leider eine Illusion, denn nicht selten sind sie Wiederholungstäter und denken nicht darüber nach, wie verletzend ihr Flirt-Spielchen aus Zuneigung und Ablehnung für den anderen sein kann.

Deshalb gilt: Achten Sie auf die Warnzeichen und lassen Sie sich nicht auf den charmanten Breadcrumber und seine imaginäre Brotkrümel-Spur ein! Geben Sie sich nicht leichtfertig als Notnagel für einen Ego-Push oder die Selbstbestätigung des anderen her. Finger weg von zweifelhaften Flirts!

(1) monkeybusinessimages/iStock/Getty Images Plus, (2) vadimguzhva/iStock/Getty Images Plus, (3) blauderwal/iStock/Getty Images Plus, (4) zdravinjo/iStock/Getty Images Plus