Und dann kam die Hochzeit …

Heike und Jürgen haben sich nach drei Monaten verlobt und vergangenen Juli geheiratet. Damit ging ein Traum in Erfüllung, denn beide hatten die Hoffnung auf eine feste Partnerschaft bereits aufgegeben. Erfahren Sie, wie alles begann ...

Galant und klassisch: Jürgen schrieb Heike einen romantischen Liebesbrief und hatte damit ihr Herz gewonnen. Beide spürten eine innige Seelenverwandtschaft und nach dem ersten Treffen folgten schon bald Verlobung und Hochzeit. Beide sagen: „Über LoveScout24 kann man Wunderbares erleben!“

Eigentlich wollte weder Jürgen („Pfadfinder68“) noch ich, Heike („Honigmilch“), einen Partner für eine lange gemeinsame Zukunft finden. Doch es kam anders: Unsere Bilder fanden sich. Es war ein wildes Hin-und-her-Klicken und dann erhielt ich einen romantischen Liebesbrief von Jürgen.
Aber die Hoffnung auf eine gemeinsame Liebe wurde getrübt: Jürgen hatte einen kleinen Unfall und ich war auch nicht immer zu erreichen. Sollte der Liebesbrief etwa umsonst gewesen sein? Nein! Nach langem Warten gab es wieder Briefe über LoveScout24, die die Umstände beider Seiten endlich erklärten.

Nach einem Telefonat wurde ein Treffen für den 24. Sepetmeber 2010 vereinbart. Dies ist auch ohne Komplikationen gelungen. Wir sahen uns und es war sofort ein Gefühl von Seelenverwandtschaft da und nach einem gelungenen Abend spürten wir die große Liebe heranwachsen. Alles begann Hals über Kopf. Zum Erstaunen der Familien beiderseits haben wir uns schon Heiligabend verlobt. Und Ihr glaubt es nicht, am 22. Juli 2011 wurde geheiratet.

Wir können nur sagen: Das Alter ist Nebensache und geht bitte nicht so verkrampft an die Hoffnung nach Liebe ran. Dann werdet Ihr erfahren, dass man über LoveScout24 etwas Wunderbares erleben kann.