Sie klickte ihn immer wieder an

Nachdem sie Tommys Profil circa zwanzigmal angeklickt hatte, rang sich Mareike dazu durch, ihn zu kontaktieren. Sie verstanden sich gleich super und auch das erste Treffen bestätigte diesen Eindruck noch.

Nachdem sie Tommys Profil circa zwanzigmal angeklickt hatte, rang sich Mareike dazu durch, ihn zu kontaktieren. Sie verstanden sich gleich super und auch das erste Treffen bestätigte diesen Eindruck noch. Nie hätte Mareike geglaubt, ihren Traummann im Internet zu finden.

Tommy ist wahrscheinlich auf mich aufmerksam geworden, weil ich geschätzte 20mal sein Profil besucht habe. Aber das war nun mal so lustig, dass ich es mir andauernd angucken musste. Ich habe gedacht: „Der ist ja genauso bekloppt wie ich.“ Und natürlich fand ich ihn außerdem echt heiß. Irgendwann hatte ich mich endlich dazu durchgerungen, Kontakt mit ihm aufzunehmen. Wir haben uns sofort verstanden, doch leider trennten uns etliche Kilometer, denn ich wohne in Delmenhorst, Tommy in Pinsdorf, Österreich.

Aber wie der Zufall es manchmal will, war ich am 5. November 2009 geschäftlich in Wien, wo wir uns dann zum ersten Mal persönlich getroffen haben. Es passte. Und das tut es noch. Wir sehen uns täglich über MSN, aber uns beiden ist klar, dass wir auf Dauer mehr voneinander haben wollen. Wir haben die Zeit zwischen den Jahren und Silvester zusammen verbracht und sind uns tatsächlich nicht gegenseitig auf den Wecker gegangen. Mein nächster Flug im Februar ist schon gebucht, Tommy versucht zwischendurch noch einmal hierher zu kommen.

Inzwischen denken wir ernsthaft über einen gemeinsamen Wohnsitz nach und hoffen, dass sich das so schnell wie möglich realisieren lässt. Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass ich den Mann meiner Träume im Internet kennenlerne. Dafür herzlichen Dank an Euch.