Amor legt den Turbo-Gang ein

Das Profil von Chris gefiel Olivia gleich gut und so schickte sie ihm einen Flirtkontakt. Schnell entwickelte sich ein netter Mailkontakt zwischen den beiden und nur ein paar Tage später trafen sie sich das erste Mal.

Das Profil von Chris gefiel Olivia gleich gut und so schickte sie ihm einen Flirtkontakt. Schnell entwickelte sich ein netter Mailkontakt zwischen den beiden und nur ein paar Tage später trafen sie sich das erste Mal. Von da an ging alles sehr schnell zwischen den beiden.

Mein Name ist Olivia. Ich stehe mit beiden Beinen voll und manchmal zu sehr im Beruf, habe tolle Freunde, unternehme gern etwas, war aber seit gut zwei Jahren Single, weil sich eigentlich keine Gelegenheiten ergeben haben, jemanden außerhalb des Freundeskreises kennen zu lernen. Eines Abends bin dann vor dem Fernseher auf die Idee gekommen, mich bei LoveScout24 anzumelden, und einfach mal die Initiative zu ergreifen. Es musste doch da draußen jemand sein, der sich auch nach einer Beziehung sehnte.

So bin ich auf das Profil von Chris gestoßen. Das Foto zeigte einen strahlenden, verwuschelten jungen Mann, der zufällig aus der Stadt kam, in der ich zur Schule gegangen bin. Das Profil war sehr offen und natürlich geschrieben und da habe ich einfach mal von den Möglichkeiten gebrauch gemacht, die LoveScout24 bietet und ihm den Flirtkontakt „Erzähl mir mehr von Dir“ gesendet. Drei Tage später kam die ausführliche und liebe Antwort von Chris. Nach einigen Mails haben wir dann gewagt, miteinander zu telefonieren – wow.

Die Spannung stieg, denn wir haben uns spontan drei Tage später auf einen Kaffee in der Stadt zwischen unseren beiden Wohnorten verabredet. Treffpunkt: Vor einem großen Bastelladen. Nun ja, es war ziemliches Schmuddelwetter an dem Tag. Somit flüchtete ich schnell in den Bastelladen – natürlich total gespannt. Kaum war ich im Laden und hatte mich sortiert, sprach mich von hinten ein lächelnder junger Mann an – Chris. Wir waren uns sofort sehr sympathisch.

Nach einem kleinen Spaziergang im Regen haben wir uns entschlossen, gemeinsam ein Café aufzusuchen. Er bot mir seinen Arm zum Einhaken an und kaum waren wir im Café, hielten wir auch schon Händchen. Das Café hatte den treffenden Namen „Wunderbar“ und hier geschah auch ein Wunder: Amor hatte den Turbo-Gang eingelegt. Nach vier Stunden im Café, die unheimlich schnell vergingen mit erzählen, lachen und genießen, sind wir noch an einem Weiher spazieren gegangen. Hier war es dunkel und die Enten schliefen schon auf dem Wasser – aber es lag Magie in der Luft. Wir haben uns hier nach so kurzer Zeit also schon geküsst. Wow. Ich hätte nicht gedacht, dass mir noch mal so was passiert; ich hatte Schmetterlinge im Bauch wie ein Teenager…und Chris auch.

Seitdem sind wir ein Paar und genießen das wunderbare Gefühl, in jemanden verliebt zu sein. Danke LoveScout24!