Gemeinsam gegen Stress: So bewältigen Paare anstrengende Zeiten

Leistungsdruck, Arbeitsstress oder private Probleme: Sie erleben mit Ihrem Partner gerade anstrengende Zeiten? Wir zeigen, wie Sie gemeinsam gestärkt aus Krisen hervorgehen können

Leistungsdruck, Arbeitsstress oder private Probleme: In jeder Beziehung wird es früher oder später schwierige Phasen geben, die straken Zusammenhalt fordern. Denn, gerade in unbehaglichen Zeiten ist es wichtig, sich auf seinen Partner verlassen zu können.

Auch wenn die rosarote Brille verblasst und die Partnerschaft von Stress belastet wird, sollte man versuchen, die anstrengende Zeit gemeinsam zu durchstehen und nicht beim kleinsten Widerstand aufzugeben. Das ist natürlich – wie so oft – leichter gesagt, als getan. Aus diesem Grund zeigen wir Ihnen, wie Sie und Ihr Partner Stress gemeinsam bewältigen können und wie Sie zusammen sogar gestärkt aus der anstrengend Zeit hervorgehen.

Gemeinsam gegen Stress: Auf liebenswerte Eigenschaften zurückbesinnen

Gerade wenn sich anstrengende Alltagssorgen mit privaten Unstimmigkeiten vermischen, sucht man die Fehler häufig beim Partner. Kleine Macken, die einen vorher nie gestört haben, werden auf einmal zum großen Streitpunkt. Doch damit ist Schluss! – Erinnern Sie sich zurück an die Gründe, warum Sie sich in Ihre bessere Hälfte verliebt haben und versuchen Sie, die wahren Ursachen für Ihre Misslaune herauszufinden. Oft dient der Streit mit dem Partner lediglich als Ventil für aufgestauten Frust und Ärger.

Reden, reden, reden!

Kommunikation in einer Beziehung ist das A und O! Wenn man mit seinem Partner über alles reden kann, fällt es einem auch nicht so schwer, Streitthemen anzusprechen, zu diskutieren und diese endgültig aus der Welt zu schaffen. Mit offenen Gesprächen und ein wenig Kompromissbereitschaft, schaffen Sie es leichter gemeinsam durch schwere Zeiten.

Sich regelmäßig gemeinsame Auszeiten gönnen

Auch wenn beide Partner Vollzeit arbeiten und sich am Wochenende am Liebsten im Bett verkriechen, um Serien zu schauen, sollte man Zeit für Zweisamkeit schaffen. Klar, ein entspannter DVD Abend zu zweit ist auch schön, doch meist zu alltäglich. Versuchen Sie etwas Neues und entführen Sie Ihren Partner zum Beispiel einmal im Monat in ein edles Restaurant, ins Kino oder in eine gemütliche Bar. Gemeinsame Zeit außerhalb der eigenen vier Wände belebt die Beziehung, mindert den Stress und lässt eingestaubte Dating-Gefühle wieder entflammen.

Bettgeflüster: Den Partner überraschen

Viele Menschen verspüren während anstrengenden Zeiten kaum Lust auf Sex – die Leidenschaft wird von Diskussionen, Sorgen und Streitigkeiten erdrückt. Doch gemeinsamer Bettsport kann dabei helfen, Stress abzubauen! Sex lässt – ähnlich wie Schokolade – Glückshormone frei und sorgt nebenbei dafür, dass Sie und Ihr Partner sich wieder annähern. Überraschen Sie Ihren Partner mit einem schönen Abendessen und machen Sie unmissverständlich klar, dass Sie heute Nacht Stress abbauen wollen. Egal ob dreimal in der Woche oder einmal im Monat: Zeit für romantische Zweisamkeit muss sein!

Wenn Sie sich bewusst werden, dass auf schlechte Zeiten bald auch wieder bessere Lebensphasen folgen, und Sie diese gemeinsam mit Ihrem Partner erleben wollen, dann steht einer Zukunft zu zweit nichts mehr im Weg. Mit Kompromissbereitschaft, Rücksichtnahme und Zusammenhalt trotzen Sie als Paar der Krisenzeit!

(1) m-gucci/iStock/Thinkstock, (2) Wavebreakmedia/iStock/Thinkstock, (3) puhhha/iStock/Thinkstock, (4) nd3000/iStock/Thinkstock