Flirtnachrichten, die ankommen

Sie wissen nicht, wie Sie Ihren Flirtpartner ansprechen sollen? Gute Nachrichten zu schreiben, ist ganz leicht. Fünf einfache Tipps mit anschaulichen Beispielen zeigen Ihnen, wie es geht.

Kennen Sie das: Sie haben einen passenden Flirtpartner gefunden und grübeln schon ziemlich lange, wie Sie ihn am besten ansprechen sollen? Dabei ist es gar nicht so schwer, die erste Nachricht an den Traumflirt zu schreiben. Wir zeigen Ihnen anhand fünf einfacher Regeln und jeweils eines praktischen Beispiels, wie es geht.

1. Wählen Sie einen sympathischen Einstieg
Die ersten 20 Zeichen Ihrer Nachricht dienen automatisch als Betreff. Darum ist der Einstieg neben Ihrem Pseudonym das Erste, das Ihr potentieller Flirtpartner zu sehen bekommt. Um aus der Masse herauszustechen, können Sie Ihrer eigentlichen Nachricht einen kurzen Einstieg als Betreff voranstellen.

Das kann ein kurzes Kompliment sein oder ein Hinweis darauf, was Ihnen am Profil Ihres Flirts aufgefallen ist. Nehmen Sie Bezug auf den Inhalt Ihrer Nachricht.
Ihr Aufhänger: Sie beide verbindet eine Leidenschaft für Tischtennis, auf die Sie eingehen.
Ihr Einstieg: „Dein Tischtennisheld“

2. Es dreht sich alles um den Empfänger
Gehen Sie auf das Profil Ihres Flirtpartners ein und vermeiden dabei Floskeln wie „Dein Profil gefällt mir“ oder „Du hast ein schönes Bild“.

Erzählen Sie, wie Ihnen das Profil aufgefallen ist oder gehen auf ein Detail in den 25 Fragen ein. Das ist persönlich und stellt eine Beziehung her.
Aufhänger: Profil ist über die Suche aufgefallen
Ihr Text: Unter meinen Suchergebnissen bist Du eigentlich nur die Nr.3 – aber für mich der absolute Star!

3. Überzeugen Sie mit Humor
Bei der ersten Flirtnachricht sollten Sie nicht zu tief graben. Ihre spannenden Geheimnisse können warten, bis sie sich besser kennen.

Am Anfang geht es darum, Lust auf einen Flirt zu machen. Humor ist da genau das Richtige.
Im Profil steht: „Sind Sie tierlieb? Klar. Würde es der Bürojob zulassen, wäre längst ein Hund an meiner Seite.“
Ihr Text: Mit einem Hund kann ich leider nicht dienen, aber wenn diese riesige Spinne wieder an meiner Schlafzimmerdecke sitzt, darfst Du vorbeikommen und sie streicheln.

4. Liefern Sie Ankerpunkte
Ein Flirt sollte nie einseitig sein. Nachrichten, die den Empfänger nicht beteiligen, werden selten beantwortet.

Beziehen Sie Ihren Flirtpartner mit ein. Sprechen Sie ihn an und zeigen Sie ihm, dass Sie interessiert sind.
Aufhänger: Im Profil unter „Ich suche“ wird ein sportlicher Flirtpartner gewünscht!
Ihr Text: Du bist auch sportlich? Auf dem Wasser oder in der Luft, ich probiere gerne Neues aus. Welche Sportarten magst Du am liebsten? Gibt es etwas, das Du schon immer mal machen wolltest?

5. Schließen Sie persönlich
Bei vielen Nachrichten wird ein netter Gruß am Ende vergessen. Dabei gehört eine höfliche Verabschiedung einfach dazu.

Enden Sie mit einer kleinen Botschaft, die Ihr Interesse an einer Antwort unterstreicht.
Ihr Text: Ich freue mich schon jetzt auf Deine Antwort. Bis bald, Dein Toni 🙂

Haben Sie Lust bekommen, diese einfachen Regeln gleich auszuprobieren?