Die schönsten Orte zum Verlieben: München

Jede Stadt hat ihre Single-Geheimtipps. Wir decken Deutschlands beste Flirt-Locations auf. Im Juni: München. Lesen Sie mehr über die schönsten Orte zum Verlieben, für Tagträumer und Nachtschwärmer, Traditionelle und Exoten.

Jede Stadt hat ihre Single-Geheimtipps. Wir decken sie auf: Was sind die besten Flirt-Locations in Deutschlands Großstädten? Welches sind die schönsten Orte für ein unvergessliches erstes Date? Die Stadt im Juni: München.

Egal ob in der Früh, mittags, abends oder nachts – München hat zu jeder Tages- und Nachtzeit einiges zu bieten. Lesen Sie mehr über die schönsten Orte zum Verlieben, für Tagträumer und Nachtschwärmer, Traditionelle und Exoten. Schmetterlinge im Bauch sind hier vorprogrammiert …

10:00 – Brunchen, für Gemütliche

Gemeinsam in den Tag starten, sich bei einem gemütlichen Frühstück ungezwungen unterhalten und ganz locker näher kennenlernen. Brunchen ist eine nette Alternative zum klassischen Restaurant-Besuch am Abend. Das Gute daran: Wenn Sie sich verstehen und die Stimmung passt, haben Sie noch den ganzen Tag vor sich, um ihn gemeinsam zu verbringen.

Das FORUM Café an der Pforte zum Gärtnerplatzviertel bietet Ihnen in entspannter Atmosphäre eine Vielzahl verschiedener Frühstücksmenüs. Auf der Terrasse im Sonnenschein oder im modernen Restaurant, begleitet von einem Glas Prosecco machen Brunch und Date gleich doppelt so viel Spaß.

13:00 – Biergarten, für Traditionelle

Biergärten gibt es in München viele, denn diese gehören einfach zur Stadt dazu. Warum also nicht das erste Treffen ganz traditionell unter alten Kastanien beginnen lassen – zwanglos, informell und unverbindlich?

Der Osterwaldgarten ist eine etwas ruhigere Alternative zu den oft überfüllten Biergarten-Klassikern. Auf Höhe des Kleinhesseloher Sees am Englischen Garten gelegen, überzeugt er mit gut bürgerlicher Küche, rustikalem Flair und bayrischer Gemütlichkeit. Im Anschluss kann man das erste Treffen bei einem Spaziergang im Englischen Garten ausklingen lassen.

15:00 – Café, für Träumer

Plüschsessel, Rüschengardinen und Goldtapete: tauchen Sie mit Ihrem Date in die Welt der 50er Jahre ein und vergessen Sie gemeinsam für einige Stunden den Alltag. Im Café Jasmin treffen Blumen, Schnörkel und Nostalgie auf Münchner Szene, da passt der Ausdruck Oma- Café schon lange nicht mehr. Kuchen, Torten, kleine Snacks, Kaffee oder Cocktails – für jeden ist etwas dabei und die Atmosphäre ist perfekt für intensive Gespräche mit einem romantischen Touch.

19:00 – Dinner, für Exoten

Ein gemeinsames Dinner ist der Date-Klassiker schlechthin, doch damit Ihr erstes Treffen etwas Besonderes wird und sich von allen anderen abhebt, ist die Wahl des Restaurants entscheidend. Etwas Außergewöhnliches sollte es sein, vielleicht ein bisschen exotisch, ruhig ein bisschen schicker, aber nicht zu edel, damit die Stimmung nicht verklemmt wird. Diese zwei Münchner Restaurants sind da genau richtig:

Peruanisch essen im Nasca oder Essen mit Aussicht im China Moon Roof Terrace Restaurant des Mandarin Oriental Hotels genießen. Zwei einzigartige Lokale, die nicht nur mit ihrer Küche sondern auch mit ihrem Flair überzeugen. Und sollte Ihnen mal der Gesprächsstoff ausgehen, bieten Peru und China mit allem was dazu gehört fürs erste genug Material zum Reden.

20:00 – Kino, für Ruhige

Kino beim ersten Date?! Hier gehen die Meinungen auseinander. Man kann sich nicht unterhalten, sich nicht besser kennenlernen – meinen die einen, während die anderen genau das als Vorteil sehen und sich zudem gleich etwas mehr Nähe erhoffen. Wie dem auch sei, sollten Sie sich für Kino beim ersten Treffen entscheiden, muss es schon etwas Ausgefallenes sein.

Wie wäre es mit Open-Air Kino im Olympiapark, Westpark oder Königsplatz? Picknicken bevor der Film beginnt und sich dann, wenn es langsam kälter wird, aneinander wärmen. Übrigens: Ein etwas anderes Kinoerlebnis bietet auch das Auto-Kino in Aschheim. Und wer es doch lieber traditionell und etwas nostalgisch mag, genießt Date und Film im Filmtheater am Sendlinger Tor mit historischem Ambiente zwischen neoklassizistischen Säulen, roten Samtsesseln und Goldverzierungen.

21:00 – Unterwegs, für Individuelle

Wer mit all diesen Ideen nichts anfangen kann und lieber etwas Aktives unternehmen möchte, für den hat München ebenfalls viel zu bieten. Wir haben einige Ideen zusammengestellt:

Lernen Sie die Stadt und Ihren Date-Partner von einer neuen Seite kennen und fahren Sie auf der Blade Night mit Inlineskates durch die Nacht. Nicht nur etwas für Profis, denn Anfänger können sich gegenseitig Halt geben und sich so ungezwungen näher kommen. Auch regelmäßige Veranstaltungen wie Nachtflohmärkte, die Lange Nacht der Museen/ der Musik, Filmfestivals und Open-Air Events wie Klassik am Odeonsplatz sind gute Orte für ein erstes Date.

22:00 – Bar, für Nachtschwärmer

Den Abend in einer Bar beginnen lassen und einmal abwarten, wohin er noch führen mag. Die Möglichkeiten sind im schönen München groß, da kann ein Tipp die Auswahl natürlich erleichtern.

Wie wäre es mit der Goldenen Bar, die nicht nur was die Optik betrifft ihrem Namen alle Ehre macht, sondern wegen ihrer feinen Drinks 2013 zur Bar des Jahres gekürt wurde. Genießen Sie im historischen Ambiente mit goldenen Wandmalereien von 1937 den einen oder anderen Drink, zum Beispiel selbstgemachten Ginger Ale oder hauseigene Cocktailkreationen.

Mit diesen tollen Tipps wissen Sie jetzt, an welchen Orten Sie einen enspannten Tag mit Ihrem Traumdate verbringen können. Damit das Date dann auch ein voller Erfolg wird, hat NEU.DE die Dos and Dont´s für Sie zusammengefasst. Lesen Sie jetzt, was beim Kennenlernen in Ordnung geht und was Sie lieber bleiben lassen sollten.

(1) Oliver Raupach/iStock/Thinkstock