Das richtige Outfit fürs erste Date

Sie haben sich mit Ihrem Online-Date verabredet. Doch was zieht man(n) am besten an? Wir haben Stil-Experten von Zeitschriften und Modeblogs gefragt, mit welchem Outfit Männer auch optisch erobern. Lesen Sie, was die Must-Haves sind ...

Sie haben sich mit Ihrem Online-Date verabredet. Doch was zieht man(n) am besten an? Wir haben Stil-Experten von Männerzeitschriften und Modeblogs gefragt, mit welchem Outfit Männer ihr Gegenüber auch optisch erobern. Hier erfahren Sie, was die Redakteure von Playboy, GQ.de oder Gentleman-Blog empfehlen.

Sie wissen ja, der erste Eindruck zählt. Da gibt es keine zweite Chance. Vor allem wenn Sie Ihr Online-Date zum ersten Mal treffen. Und da spielt das Outfit eine große Rolle. Um Ihnen die Qual bei der Kleiderwahl zu erleichtern, verraten Ihnen Männer – die Ahnung haben – mit welcher äußeren Erscheinung Sie auf jeden Fall punkten. Hören Sie einfach auf unsere Experten, dann kann nichts schiefgehen.

Matthias Hinz, Siems Luckwaldt
Nahtlosblog.de, Blogger-Duo
Im Polo sieht jeder fesch aus

„Authentisch sein is the new black. Klar, etwas mehr als Jogginghose und Feinripp-Tanktop darf‘s schon sein. Ihr Date sollte nicht denken, Sie hätten vorher stundenlang vor der Xbox geklebt. Das beste Oberteil for men ist und bleibt ein gutes Polo. Ob zu Jeans oder Sommershorts und, egal ob Bürohengst oder Gym-Star, darin sieht jeder fesch aus. Im Sommer am liebsten in Weiß. Und jetzt wünschen wir Ihnen toi, toi, toi!“

Tipp: Polo von Lacoste, www.lacoste.de

Max Ernst Walbersdorf
GQ.de, Ressortleitung Mode
Eine sichere Wahl sind dunkelblaue Jeans

„Bei einem Date kommt es immer auf den Kontext an: Wo findet es statt? Nun, gehen wir mal von einem klassischen Date in einer coolen Bar aus: Eine sichere Wahl ist immer ein gut geschnittenes Sakko (HUGO) in Navy zum Anzug-Hemd, darüber ein dünner Kaschmir-Pullover, eine dunkelblaue Jeans ohne Löcher oder Waschung und neue, dezente Loafers. Ach ja, gehen Sie vorher noch zum Friseur. Ein neuer Haarschnitt gibt Selbstbewusstsein. Beim Parfüm ist Sparsamkeit geboten.“

Tipp: Jeans von APC, Modell: New Standard Straight Selvedge Jeans, www.apc.fr

Lukas große Klönne
Gentleman-Blog.de, Chefredakteur
Das perfekte Schuhwerk ist braun

„Männer sollten nicht am Schuhwerk sparen. Frauen kaufen nämlich nicht nur öfter Schuhe als Männer, sie achten auch stärker auf die Schuhe ihrer Mitmenschen. Mit dreckigen oder ausgelatschten Turnschuhen sammelt man sicher keine Pluspunkte. Braune Lederschuhe hingegen wirken viel reifer, passen aber auch wunderbar zu einer Jeans. Die Schuhe dürfen natürlich Gebrauchsspuren haben, sollten aber geputzt sein.“

Tipp: Klassische Captoe Oxford in Rotbraun, www.shoepassion.de

Michael Brunnbauer
Provocateur, Chefredakteur
Ein sommerliches Leinensakko wirkt leicht

„Natürlich ist die Auswahl der Bekleidung abhängig davon, ob man ins Café um die Ecke oder ins 3-Sterne-Restaurant geht. Ein guter Kompromiss zwischen leger und förmlich ist die klassische Jeans-Hemd-und-Sakko-Kombination. Damit das Sakko jedoch nicht zu steif wirkt, sollte es auf keinen Fall grau oder schwarz sein – gut wirkt zum Beispiel ein sommerliches Leinensakko im dezenten Blauton.“

Tipp: Sakko von Daniel Hechter, www.daniel-hechter.de

Moritz Aisslinger
Playboy, Ressort Stil
Die obersten beiden Knöpfe bleiben offen

„Es braucht nur eine Zehntelsekunde, um sich einen ersten Eindruck von einer Person zu machen. Das sagen Studien. Und das sagt die Erfahrung. Deshalb ist es um so wichtiger, dass Sie beim ersten Date jegliche Stilfehler vermeiden. Dazu gehören bedruckte T-Shirts oder Crocs an den Füßen. Besser: ein legeres Jackett in Kombination mit einem einfarbigen Shirt. Alternativ können Sie auch ein lässig-weißes Hemd anziehen, dann aber mit hochgekrempelten Ärmeln und die obersten beiden Knöpfe offen (aber wirklich nur die obersten).“

Tipp: Weißes Hemd von Seidensticker, www.seidensticker.com