Spielerisches Kennenlernen!

Zwei Monate dauerte der Mailkontakt zwischen Sarah und Stephan. Denn mit jeder Mail beantwortete Sarah ihrem Flirt eine der 25 Fragen. Aus diesem spielerischen Kennenlernen entstanden nicht erst beim ersten Date ernstzunehmende Gefühle ...

Alles begann mit einem Flirtkontakt, den Sarah Anfang August 2011 an Stephan schickte. Es folgte ein außergewöhnlicher Nachrichtenwechsel, der ganze zwei Monate dauerte. Sarah erzählt, wie sie beide zueinandergefunden haben.

Ich habe einige Freunde, die sich ebenfalls über LoveScout24 kennengelernt haben und ein Paar wurden. Durch sie bin ich erst auf die Idee gekommen, mich anzumelden. Stephan hatte die 25 Fragen im Profil im Gegensatz zu mir, Sarah, alle beantwortet. Da ich keine einzige Frage beantwortet hatte, erweckte dies seine Neugierde und ich schlug ihm vor, dass ich ihm mit jeder Mail eine dieser Fragen beantworten würde.

Sein Charme und sein Humor haben mich gleich in ihren Bann gezogen und so begann eine interessante und unkonventionelle Art des Kennenlernens. Man kann sagen, dass wir uns in den kommenden zwei Monaten, in der das Frage-Antwort-Spiel stattfand, tatsächlich ineinander verguckt haben. Meine LoveScout24-Aktivitäten beschränkten sich ausschließlich auf den Mailwechsel zwischen Stephan und mir und im Nachhinein erzählte er mir, dass es bei ihm genauso war.

Als alle Fragen beantwortet waren, stand einem persönlichen Kennenlernen nichts mehr im Weg. Wir beschlossen, uns in einer Bar zu treffen und nachdem dieser erste Abend schon an die sechs Stunden dauerte, war klar, dass es nicht nur bei diesem Treffen bleiben würde. Noch in derselben Woche verabredeten wir uns erneut.

Zwischen Stephan und mir war es regelrecht Liebe auf den ersten Klick. Kaum zu glauben, dass er auch „in natura“ genauso humorvoll, süß, frech, intelligent und einfach nur toll ist.

Seit Anfang Dezember sind wir ein Paar und ich möchte behaupten, „IHN“ gefunden zu haben.