Neues Terrain: Singleparty

Freitagabend, 19 Uhr. Abermals werden alle Register für die bevorstehende Jagd im Dating-Dschungel gezogen. Begeben Sie sich mit Single-Events auf ein neues Terrain und empfinden Sie das undurchdringliche Dickicht der Flirtwelt als wahre Herausforderung, bekommen Sie hier einige Überlebenstipps zur Seite gestellt!

Freitagabend, 19 Uhr. Abermals werden alle Register für die bevorstehende Jagd im Dating-Dschungel gezogen. Begeben Sie sich mit Single-Events auf ein neues Terrain und empfinden Sie das undurchdringliche Dickicht der Flirtwelt als wahre Herausforderung, bekommen Sie hier einige Überlebenstipps zur Seite gestellt!

Mit diesen Ratschlägen im Gepäck kann auf dem nächsten Streifzug nichts mehr schief gehen. Viel Erfolg!

Natürlichkeit statt Aufdringlichkeit

Erste Regel: Der erste Eindruck zählt! Großflächige Leoprints und auftoupierte Löwenmähne zeugen nicht von einer wilden, interessanten Seite, sondern vielmehr von fehlendem Stilgefühl. Vor allem eins ist gefragt, um das andere Geschlecht von sich zu überzeugen: Natürlichkeit.

Aufgetakelte Vamps schrecken die meisten Männer eher ab. Die graue Maus zu spielen wird aber auch nicht verlangt. Im Gegenteil, es bedeutet eben nichts zu „spielen“. Seien Sie ganz Sie selbst! Ein ungezwungenes, aber elegantes Outfit sendet hierbei genau die richtigen Signale.

Die Vorzüge in Szene setzen

Tragen Sie Sachen, in denen Sie sich wohlfühlen und die vielleicht nicht auf den ersten Blick Ihre Liebe zu Hello Kitty zum Ausdruck bringen. Das kleine Schwarze erweist sich in den meisten Fällen als gute Wahl!

Tragen Sie lieber Hosen, kombinieren Sie diese mit einem schicken Top oder T-Shirt. Der Farbton sollte hierbei zum Teint passen. Helle Haut kommt beispielsweise mit Pastellfarben schön zur Geltung. Betonen Sie Ihre Vorzüge und kaschieren Sie Problemzonen! Ist der Bauch nicht wirklich in Form, lenken Sie den Blick doch lieber auf Ihr schönes Dekolleté!

„Weniger ist mehr!“

Auch für Make-up und Schmuck gilt das Motto: „Weniger ist mehr“! Möchten Sie Ihre Augen betonen, sollten Sie sich beim Lippenstift etwas zurückhalten. Schmuck ist natürlich gern gesehen, sollte jedoch nicht zu überladen wirken. Ein gepflegtes Äußeres ist selbstverständlich ein Muss! Gewaschenes Haar, schöne Fingernägel und ein frischer Atem zählen zum Standardrepertoire. Ein leichtes Parfum rundet das Gesamtbild ab.

Leger, aber geschmackvoll

Was die Männerwelt betrifft, gilt im Prinzip dasselbe. Ein geschmackvoller, legerer Kleidungsstil erhöht definitiv die Chancen beim schönen Geschlecht zu punkten. Mit einer ordentlichen Jeans und Hemd oder schickem T-Shirt sind Sie auf der sicheren Seite. Man(n) sollte es ebenfalls vermeiden, zu dick aufzutragen. Vor Gel triefendes Haar und glitzernde Gürtelschnallen sorgen nur selten für Begeisterungsschreie.

Blickfang Hände

Oberste Priorität hat auch hier ein kultiviertes Erscheinungsbild. Schöne Hände lassen Frauenherzen höher schlagen! Für ganze 2/3 der Damen ist dies sogar das wichtigste Kriterium. Die Zeiten, in denen Peelings und Handcremes als unmännlich galten, sind längst vorbei!

Auch ein würzig dezenter Duft übt eine scheinbar magische Wirkung auf das weibliche Geschlecht aus. Hierbei genügen jedoch ein, zwei Spritzer des Lieblingsparfums. Gesichtsbehaarung kann sehr interessant und männlich aussehen, sollte jedoch gepflegt wirken.

Gutes Styling – Gutes Benehmen

Eines sollten sich Mann und Frau verinnerlichen: ein tolles Styling macht kein schlechtes Benehmen wett. Höflichkeit wird nach wie vor geschätzt. Seien Sie charmant und aufmerksam, ohne dabei aufdringlich zu wirken!

Ein Glas Wein kann die Gesichtsmuskeln lockern und den Knoten in der Zunge lösen, zehn Gläser können peinliche Tanzeinlagen und unangenehme Gesprächsthemen heraufbeschwören. Bewahren Sie also auf jeden Fall die Contenance!

(1) acoblund/iStock/Thinkstock