Richtiges Flirten? Wie geht das eigentlich?

Es gibt leider kein Patentrezept für den perfekten Flirt. Jede Person ist anders und flirtet auch anders. Dennoch können Sie an einem guten Auftreten und dem richtigen Einstieg arbeiten. Wir präsentieren 5 Tipps für den erfolgreichen Flirt.

Es gibt leider kein Patentrezept für den perfekten Flirt. Jede Person ist anders und flirtet auch anders. Dennoch können Sie an einem guten Auftreten und dem richtigen Einstieg arbeiten. Wir präsentieren 5 Tipps für richtiges Flirten mit Erfolg.


Natürlichkeit ist der Schlüssel zum Dating-Erfolg. Also verwenden Sie bloß keine Anmachsprüche, die Sie irgendwann im Internet gelesen haben, sondern starten Sie das Gespräch mit einem freundlichen und einfachen „Hallo, ich bin xy. Wie ist dein Abend bisher so?“ Betreiben Sie etwas Smalltalk und seien Sie anfangs noch etwas zurückhaltend. Übertriebene Komplimente oder Gefühlsbekundungen sind hier fehl am Platz. Das wäre zu viel für den Anfang. Die Grundregel lautet: Seien Sie Sie selbst!


Lächeln, lächeln, lächeln: Denn wenn Sie lächeln, wirken Sie offen und freundlich und damit auch anziehend für das andere Geschlecht. Dies trifft aber nur für ein ehrlich gemeintes Lächeln zu. Denn mit einem übertriebenen oder aufgesetzten Lächeln könnten Sie Ihr Gegenüber womöglich abschrecken. Richtiges Flirten lebt von Natürlichkeit!


Das Wichtigste ist, dass Sie aufrichtiges Interesse an der Person zeigen, die Sie ansprechen. Denn Ihr Gegenüber wird es merken, wenn Sie wahllos Damen oder Herren ansprechen, nur um an diesem Abend jemanden kennenzulernen. Besser: Sprechen Sie jemanden an, der Ihnen wirklich gut gefällt und versuchen Sie diese eine Person näher kennenzulernen.

Der erste Schritt ist getan. Sie unterhalten sich mit einem attraktiven Mann bzw. einer attraktiven Frau – jetzt müssen Sie denjenigen/diejenige nur noch von sich überzeugen. Seien Sie offen, erzählen Sie von Ihrem Leben, aber stellen Sie auch interessierte Fragen. Sind Sie auf einer Wellenlänge, dann ergibt sich alles Weitere von selbst. Sind Sie es nicht, dann haken Sie es als Erfahrung ab und probieren Sie Ihr Glück beim nächsten Mal.

Klar, es besteht immer die Möglichkeit, dass Sie eine Abfuhr bekommen, auch wenn Sie sich die größte Mühe beim Ansprechen gegeben haben. Jeder bekommt mal einen Korb. Das ist ganz normal und kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Akzeptieren Sie die Entscheidung Ihres Gegenübers. Der nächste Kandidat bzw. die nächste Kandidatin wird Sie mehr zu schätzen wissen.