Erstes Date: Wohin? Auf zum Coffee Shop!

„Willst du mal einen Kaffee mit mir trinken?“ Wer kennt ihn nicht, den klassischen Vorschlag für ein erstes Treffen. Was zunächst nicht besonders originell klingen mag, erweist sich bei näherer Betrachtung als gute Idee. Wir präsentieren 10 Gründe, warum Coffee Shops die ideale Ortswahl für erste Dates sind.

„Willst du mal einen Kaffee mit mir trinken?“ Wer kennt ihn nicht, den klassischen Vorschlag auf die Frage: „Erstes Date – wohin gehen wir?“. Was zunächst nicht besonders originell klingen mag, erweist sich bei näherer Betrachtung als sehr gute Idee. Wir stellen euch 10 Gründe für Coffee Shops als ideale Ortswahl dafür vor.

Grund 1: Mit einem Kaffee-Date geht man auf Nummer sicher

Sicherheit spielt beim Online-Dating und gerade bei ersten Dates eine wichtige Rolle. Deswegen klingt eine Verabredung zum Kaffee unverfänglicher als auf einen abendlichen Drink und entspannt die Outfit-Frage. Bei Tageslicht lässt sich das Gegenüber doch gleich besser unter die Lupe nehmen.

Grund 2: Erstes Date – wohin?

Coffee Shops sind bekannt für ihre heimelige Atmosphäre. Egal an welchem Ort der Welt schafft der Duft nach frisch gemahlenem Kaffee und ofenwarmen Muffins ein Stück Zuhause. Dieses gemütliche und zugleich neutrale Wohlfühl-Ambiente lässt sich ideal als Treffpunkt zweier Fremder nutzen.

Grund 3: Es muss nicht bei einem Kaffee bleiben

Erste Dates dienen dem gegenseitigen „Beschnuppern“. Ob die Chemie stimmt und man auf derselben Wellenlänge schwimmt, zeigt sich beim persönlichen Treffen. Wenn ja, lässt sich das Date im Coffee Shop zeitlich flexibel ausdehnen, etwa mit einem Abendessen oder Kinobesuch verlängern. Wenn nein, heißt es nach einem Kaffee „Und tschüss“. Dann waren zumindest das Heißgetränk oder der Cookie gut.

Grund 4: Das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden

Selbst bei straffen Terminkalendern ist eine kurze Kaffeepause machbar: Was kann effektiver sein, ein Zeitfenster für ein Date zu nutzen? Und wenn Ihr sowieso gerne Kaffee trinkt, mindert es die Aufregung vor ersten Treffen.

Grund 5: Gespräch und Kennenlernen im Vordergrund

Entspannt nebeneinander sitzen und mit einem Kaffee in der Hand über Gott und die Welt plaudern? Was eine beliebte Unternehmung mit Freunden ist, lässt sich ebenso auf erste Dates übertragen. Denn beim Kaffeetrinken stehen Unterhaltung und die Nähe zum Gegenüber im Mittelpunkt. Ausstellungen oder Kinobesuche etwa lenken von der Begleitung ab und bieten kaum die Möglichkeit, sich näher kennenzulernen. Daher lieber: Erst mal ein Kaffee, alles weitere ergibt sich.

Grund 6: Sag mir, wie du deinen Kaffee trinkst, und ich weiß, wer du bist.

Auch wer den Kaffeesatz nicht deuten kann, erfährt durch die Kaffeevorlieben so manches über sein Gegenüber. Wissenschaftlichen Studien zufolge verrät das schwarze Elixier viel über Psyche, Stimmung und Lebensphilosophie. Laktosefrei, entkoffeiniert, mit Sojamilch? – Anspruchsvoll. Wiener Melange? – Kulturbegeistert. Milchkaffee? – Ausgeglichen und schnörkellos. Cappuccino? – Spontan und genussvoll. Espresso? – Leistungsorientiert und fleißig. Latte Macchiato? Ehrgeizig und aktiv. Kaffee schwarz? – Minimalistisch, leise, einfach. Doch auch hier gilt: Nicht von Vorurteilen leiten lassen. Auch Teetrinker können interessant sein.

Grund 7: Die goldene Mitte – nicht zu laut und nicht zu leise

Selbst nach intensiven Chats oder Telefonaten ist nicht ausgeschlossen, dass man sich beim ersten Treffen schweigend gegenüber sitzt. Sei es vor Aufregung, Überraschung oder Überwältigung: Manchmal fehlen buchstäblich die Worte und Stille kann schnell unangenehm werden. Dagegen hilft eine nicht zu ruhige, aber auch nicht zu laute Umgebung. Sollte ein kurzer Schweigemoment eintreten, einfach andere Gäste im Café beobachten oder der Hintergrundmusik lauschen. Das nächste Gesprächsthema kommt bestimmt.

Grund 8: Im Coffee Shop ist für jeden etwas dabei

Ob Vegetarier, Veganer oder Allergiker: Essenseinladungen erfordern weit größere Absprachen im Vorfeld, weshalb eine Verabredung zum Kaffee die einfachere Alternative darstellt. Im Coffee Shop findet jeder etwas, und wenn es nur ein Glas Wasser oder Saft ist.

Grund 9: Coffee to go als sportliche Variante

Für alle, die ein klassisches Kaffee-Date zu statisch finden: Mit einem duftenden Coffee to go in der Hand lassen sich wunderbar im Gehen Gegenüber und Umgebung erkunden. Will man sich doch mal tiefer in die Augen sehen, laden Bänke und Mauern zum Innehalten ein.

Grund 10: Auch für den kleinen Geldbeutel geeignet

Zum Drei-Gänge-Dinner oder in die neue Szenebar? Sicher eine schöne Sache, doch was, wenn das erste zugleich das letzte Treffen ist? Auf diese Karte lieber bei späteren Dates setzen. Verabredungen zum Kaffee bieten jedem Mann die Gelegenheit, sich als Gentleman zu erweisen und die überschaubaren Spesen zu übernehmen. Die Einfachheit des Treffens lenkt weniger vom Wesentlichen ab: Beim ersten Date soll man vor allem durch sich selbst punkten.