Lesetipp: „Happy End für zwei“ von Rachel Winters

Evie Summers ist unterbezahlte Assistentin in einer renommierten Filmagentur und hofft auf die lang ersehnte Beförderung. Doch ihr wichtigster Klient, der attraktive Drehbuchautor Ezra Chester, weigert sich, das längst überfällige Drehbuch für eine RomCom abzuliefern. Er glaubt schließlich nicht an die romantische Liebe!

„Happy End für zwei“ – der neue Roman von Rachel Winters

 

Also muss Evie ihn zum Schreiben bewegen, und die beiden schließen einen Pakt: Wenn Evie beweisen kann, dass es die romantische Liebe und schicksalhafte erste Begegnungen auch im wahren Leben gibt, schreibt er das Drehbuch.

Evie bleibt nichts anderes übrig, als sich in die RomCom-Challenge zu stürzen: Alles, was sie braucht, ist eine romantische erste Begegnung à la Harry und Sally, Notting Hill, eMail für dich oder Tatsächlich Liebe. Ihre besten Freunde stehen ihr mit Rat und Tat zur Seite, und zum Glück geht es dabei ja nur um eine Challenge. Evies Herz wurde vor einiger Zeit gebrochen, und seitdem hält sie sich lieber von der Liebe fern. Das hier ist nur eine rein berufliche Herausforderung. Denkt Evie. Doch dabei bleibt es nicht …

Noch nie war die Suche nach der großen Liebe amüsanter!

Neugierig? „Happy End für zwei“ (416 Seiten) von Rachel Winters ist soeben bei HEYNE erschienen und hier als Taschenbuch (€ 12,99 [D]), E-Book und Hörbuch erhältlich.

Die Autorin

Rachel Winters ist Single und lebt in London. Sie hat Kreatives Schreiben studiert und den Großteil ihrer Zwanziger als freiberufliche Journalistin gearbeitet. Sie liebt lange Spaziergänge auf dem Land und ist überzeugt, dass sich jedes Problem mit guten Freunden und einem Glas Wein lösen lässt. Derzeit arbeitet sie als Lektorin.