Liebe trotz 500 km Entfernung

Ihr Profilfoto zeigte Helma mit einem Buch in der Hand in der Bibliothek. Dass sie dieses verkehrt herum hielt, fand Ulrich sofort sympathisch. Der Berliner schrieb die Fränkin trotz mehr als 500 km Entfernung an – mit Erfolg, denn beide spürten sofort dieses #Kribbeln im Bauch.

Ihr Profilfoto zeigte Helma (allmächd) mit einem Buch in der Hand in der Bibliothek. Dass sie dieses verkehrt herum hielt, fand Ulrich (berlinerfuffi) sofort sympathisch. Der Berliner schrieb die Fränkin trotz mehr als 500 km Entfernung an – mit Erfolg, denn beide spürten sofort dieses Kribbeln im Bauch und ihre Liebe überwand schließlich die Distanz.

LoveScout24: Wie wurdet Ihr bei LoveScout24 aufeinander aufmerksam?
Beide: Über die Partnervorschläge.

LoveScout24: Was ist Euch am jeweiligen Profil des Partners als Erstes aufgefallen?
Sie: Sein freches, offenes Grinsen. Außerdem hatte er auf seinem Profilfoto ein Krokodil auf dem Arm, das hatte mich eigentlich gestört, weshalb ich ihm lange nicht geantwortet habe.
Er: Auf ihrem Profilfoto war sie in einer Bibliothek zu sehen. Mir ist sofort aufgefallen, dass sie das Buch verkehrt herum hielt, damit habe ich sie natürlich geneckt.

LoveScout24: Was hat Euch am jeweiligen Profil des Partners am besten gefallen?
Sie: Seine ganz offene und ehrliche Art.
Er: Sie hat mich sofort mit ihrer netten, freundlichen Art verzaubert und neugierig gemacht.

LoveScout24: Was war das Besondere an Eurem Online-Flirt?
Sie: Ich konnte mir eigentlich gar nicht vorstellen, dass er echtes Interesse an mir hat, schließlich trennten uns über 500 km. Aber nach den ersten Sätzen war mir klar, dass ich diesen Mann unbedingt näher kennenlernen möchte.
Er: Wir haben uns jeden Tag geschrieben, ohne dass es ein Zwang wurde. Ich wollte einfach jeden Tag etwas von ihr hören und bei jeder neuen Nachricht in meinem Postfach spürte ich dieses Kribbeln im Bauch.

LoveScout24: Wie habt Ihr Euer erstes persönliches Treffen erlebt?
Beide: Wir haben uns zuerst via Skype verabredet und waren beide unglaublich nervös. Später hatten wir dann ein gemeinsames Treffen in Berlin geplant, welches wir allerdings kurzfristig wegen eines Krankenhausaufenthalts von Ulrichs Mutter absagen mussten. Einige Wochen später hat es dann geklappt und wir konnten uns endlich persönlich treffen.

LoveScout24: Wie hat sich Euer Leben durch Eure Beziehung verändert?
Sie: Er ist ein Teil meines Lebens geworden, das jetzt unser gemeinsames Leben ist und das trotz anfänglicher Fernbeziehung.
Er: Ich kann mir ein Leben ohne sie einfach nicht mehr vorstellen.

LoveScout24: Was habt Ihr für Eure gemeinsame Zukunft geplant? Läuten bereits die Hochzeitsglocken oder ist Nachwuchs geplant?
Sie: Nach einem halben Jahr wussten wir, dass wir unser Leben gemeinsam verbringen wollen. Ulrich zog zu mir und ein Jahr später wurde kirchlich geheiratet.
Er: Ich schließe mich meiner Frau an und habe es nie bereut, ein preußischer Franke geworden zu sein, meine Frau ist es wert!

LoveScout24: Habt Ihr eine goldene Regel, die man unbedingt für eine erfolgreiche und liebevolle Beziehung befolgen sollte?
Sie: Liebe, Toleranz, Respekt und seinen Partner so lieben, wie er ist.
Er: Gegenseitiger Respekt, Ehrlichkeit und natürlich Liebe.

LoveScout24: Was für Tipps habt Ihr für unsere Mitglieder, die noch auf der Suche sind?
Sie: Nicht mit aller Gewalt nach einem Partner suchen, lasst euch Zeit und seid wählerisch.
Er: Geht die Sache locker und feinfühlig an.

LoveScout24: Welche Kontaktmöglichkeiten habt Ihr bei LoveScout24 genutzt?
Beide: Nachrichten schreiben.