Liebeszitate
Liebeszitate, 0 / 5 (0 Bewertungen)
Autor:
  • Elisabeth Andres

Liebeszitate

Du willst deinem Traumpartner sagen, wie sehr du ihn liebst aber weißt nicht wie? Dann sind Liebeszitate deine Rettung! Denn nicht jeder wird als Goethe oder co. geboren. Also Finger weg von waghalsigen Selbstversuchen, überlasst das lieber den Profis. So müsst ihr auf schriftliche Liebeserklärungen nicht verzichten und könnt euren Liebsten trotzdem romantische Nachrichten hinterlassen, sei es mit dem Lippenstift an den Badezimmerspiegel, als Geburtstagskarte oder Old School als Blumenstrauß-Kärtchen – auf die Verpackung kommt es an. Und für alle diejenigen, die zusätzlich nicht die Schönschreiber in Person sind, hier können vorgefertigte Karten mit den schönsten Liebeszitaten für Abhilfe sorgen. Heutzutage wird jedem geholfen…

Liebeszitate – wo du sie findest

Hier ist allerdings doch ein wenig Kreativität gefragt. Denn natürlich kannst du in Sekunden schnelle eine Reihe von Liebeszitaten ausfindig machen – Das Internet macht`s möglich. Jedoch ist es viel romantischer, wenn ein Spruch eine bestimmte Bedeutung für dich und dein Schatz hat. Ein Vers aus dem Lieblingsbuch oder Film, eine Textzeile aus dem gemeinsamen Liebessong, etc. Du wirst sehen, solch kleine Gesten können Wunder bewirken und dass das Zitat dann nicht von dir ist, spielt auch keine Rolle mehr.

Die schönsten Liebeszitate

– Liebe ist der Entschluss das Ganze eines Menschen zu bejahen, die Einzelheiten mögen sein, wie sie wollen. (Otto Flake)

– Darin besteht die Liebe: Dass sich zwei Einsame beschützen und berühren und miteinander reden. (Rainer Maria Rilke)

– Monde und Jahre vergehen, aber ein schöner Moment leuchtet das Leben hindurch. (Franz Grillparzer)

– Liebe ist eine tolle Krankheit – da müssen immer gleich zwei ins Bett. (Robert Lembke)

– Glücklich allein ist die Seele, die liebt. (Johann Wolfgang von Goethe)

– Durch die Leidenschaften lebt der Mensch, durch die Vernunft existiert er bloß. (Nicolas Chamfort)

– Ich mag nicht Liebe, die mit Worten liebt. (Sophokles)- Liebe ist der angenehmste Zustand teilweiser Unzurechnungsfähigkeit. (Marcel Aymé)

– Liebe ist der Versuch der Natur, den Verstand aus dem Wege zu räumen. (Thomas Niederreuther)

– Liebe ist die Poesie der Sinne. (Balzac)

– Und doch, welch Glück, geliebt zu werden! Und lieben, Götter, welch ein Glück! (Goethe)

– Je größer der Mann, desto tiefer seine Liebe. (Leonardo da Vinci)

– Erst seit ich liebe, ist das Leben schön; Erst seit ich liebe, weiß ich, dass ich lebe. ( Körner)

– Nicht wenn du liebenswürdig bist, wirst du geliebt; wenn man dich liebt, wirst du liebenswürdig gefunden. (Börne)

– Den Sinn erhält das Leben einzig durch die Liebe. Das heißt: Je mehr wir lieben und uns hinzugeben fähig sind, desto sinnvoller wird unser Leben. (Hermann Hesse)

– In der Liebe versinken und verlieren sich alle Widersprüche des Lebens. Nur in der Liebe sind Einheit und Zweiheit nicht im Widerspruch. (Rabin Dranath Tagore)

– Über die Liebe lächelt man nur so lange, bis sie einen selber erwischt. (Eleonora Duse)

– Ein Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt. (Blaise Pascal)

– Wer liebt und geliebt wird, ist reich. Arm ist, wer trotz materieller Reichtümer ohne Liebe bleibt.(Christian von Kamp)

– Liebe ist Leben, denn sie öffnet Gefühl, Verstand und Sinne. (Christian von Kamp)

– Lieben heißt einen anderen Menschen so sehen zu können, wie Gott ihn gemeint hat. (Dostojewskij)