Wer zahlt beim ersten Date?

Wer beim ersten Date zahlt, ist immer wieder eine spannende Frage: Haben wir im 21. Jahrhundert die klassischen Rollenbilder hinter uns gelassen oder sind manchmal noch traditionelle Handlungsmuster gefragt? Diskutieren Sie mit!

Egal ob Sie sich im Internet, auf einer Party oder beim Sport kennengelernt haben: Irgendwann steht das erste gemeinsame Date an und neben unseren Gefühlen spielen vor allem die Gedanken verrückt. Was ziehe ich an? Über was sollen wir reden? Und natürlich: Wer übernimmt die Rechnung?

Haben wir im 21. Jahrhundert die klassischen Rollenbilder hinter uns gelassen oder sind in manchen Situationen noch traditionelle Handlungsmuster gefragt? Wer beim ersten Date zahlt, ist immer wieder eine spannende Frage, bei der die Ansichten auseinandergehen. Unsere beiden Redakteurinnen Laura Bruckner und Katharina Kirchner diskutieren:

Ein Thema – zwei Meinungen. Was meinen Sie?

Laura Bruckner

„Gentleman erwünscht!“

Katharina Kirchner

„Selbst ist die Frau.“

Ein entspannter Abend beim Italiener: Wir haben einander näher kennengelernt, einige Gläschen Wein getrunken und uns dabei tief in die Augen geschaut. Doch dann kommt der Kellner mit der Rechnung und setzt der trauten Zweisamkeit ein abruptes Ende. „Zusammen oder getrennt?“, lautet die alles entscheidende Frage. Das Stammeln des männlichen Gegenübers und seine darauf folgende Antwort „Getrennt, bitte.“ lassen mein Herz nicht gerade höher schlagen und sind alles andere als romantisch! Klar, ich verdiene mein eigenes Geld, kann für mich selbst sorgen und möchte nicht von einem Mann ausgehalten werden. Wer beim ersten Date die Rechnung übernimmt, hat für mich jedoch nichts mit der Emanzipation der Frau zu tun, es ist vielmehr eine Geste der Wertschätzung und Anerkennung. Ab und zu wünsche ich mir einfach einen echten Gentleman: einen Mann, der mir in den Mantel hilft, mir die Tür aufhält und eben beim ersten Rendezvous die Rechnung übernimmt! Für mich geht es bei einem ersten Date um sehr viel mehr als um die Diskussion, wer nun die Rechnung übernehmen soll. Eine lockere Verabredung auf einen Kaffee oder ein amüsanter Abend in einer Cocktailbar müssen nicht zwangsläufig von ihm gezahlt werden. Als selbstständige Frau finde ich, sollte man keine Probleme damit haben, auch für sich zu bezahlen. Natürlich ist es eine nette Geste eingeladen zu werden, aber das gilt schließlich für beide Seiten. Warum nicht auch mal ihm eine Freude machen und die Rechnung übernehmen? Und wenn eine Frau gerne eingeladen werden will, kann sie höflich danach fragen, ob er die Rechnung übernimmt, anstatt anschließend wochenlang zu schmollen.

Das ganze Konstrukt „erstes Rendevouz“ ist natürlich viel komplizierter als nur die Frage: Wer übernimmt beim ersten Date due Rechnung. Man ist aufgeregt und unsicher. Weiß nicht, was man anziehen oder wo man hingehen soll. Und dann soll man auch noch entspannt, spontan und witzig sein, um sein Gegenüber von sich zu überzeugen? Gar nicht so einfach! NEU.DE hat den etwas anderen Guide für ein „perfektes“ erstes Date erstellt.

(1) Jupiterimages/PHOTOS.com>>/Thinkstock