Glücklichsein im Alltag

Draußen ist es grau und regnet. Sie kommen zu spät zur Arbeit und Ihr Chef hatte auch schon einmal bessere Tage. Es ist manchmal gar nicht so einfach zwischen Terminen und Alltagssorgen die positiven Dinge im Leben zu sehen. Daher haben wir 5 Tipps für Sie, wie Sie die kleinen Glücksmomente im Alltag erkennen und genießen können.

Draußen ist es grau und es regnet. Sie kommen zu spät zur Arbeit, weil Sie im Stau stehen oder der Bus ausfällt und Ihr Chef hatte auch schon einmal bessere Tage. Ihre Laune ist am Tiefpunkt. Es ist manchmal gar nicht so einfach sich zwischen Arbeit, Terminen und Alltagssorgen auf die positiven Dinge im Leben zu konzentrieren. Wir zeigen Ihnen 5 Tipps, wie Sie die kleinen Glücksmomente im Alltag erkennen und bewusst genießen können.

1. Dankbarkeit

Zunächst einmal ist es wichtig, dass Sie sich bewusst machen, was Sie bereits haben. Das kann Ihre Gesundheit sein oder ein Job, der Ihnen Spaß macht. Vielleicht haben Sie aber auch eine tolle Familie oder gute Freunde, die Sie unterstützen? Nehmen Sie diese Dinge nicht als selbstverständlich, sondern erfreuen Sie sich daran.

2. Mit Vergangenem abschließen

Um positiv in die Zukunft blicken zu können, ist es wichtig mit alten Geschichten, die sie belasten, abzuschließen. Sei es eine Ex-Beziehung, eine Freundschaft, die in die Brüche gegangen ist oder eine verpasste Chance. Setzten Sie sich mit der jeweiligen Situation auseinander und blicken Sie nach vorne. Leben Sie nicht in der Vergangenheit, sondern im Hier und Jetzt.

3. Körperliche Betätigung

Man kann es nicht oft genug wiederholen: Sport und frische Luft sind wichtig, um sich vom Alltag zu erholen, die Gedanken zu ordnen und fit zu bleiben. Dabei müssen Sie kein Power-Workout absolvieren. Es reicht schon, wenn Sie draußen spazieren gehen oder eine viertel Stunde locker durch den Park joggen. Sie werden merken, dass Sie danach gelassener sind und mit neuer Kraft an Ihre Aufgaben gehen können.

4. Soziale Kontakte pflegen

Freunde und soziale Kontakte leisten einen wesentlichen Beitrag zum Wohlbefinden. Denn man kann sich austauschen, über Probleme reden oder einfach nur Spaß haben. Freunde geben Ihnen das Gefühl nicht allein zu sein. Also versuchen Sie im Alltag genug Zeit für Treffen mit Freunden einzuplanen, denn ein gutes soziales Netzwerk steigert die Lebensqualität und macht erwiesenermaßen glücklich.

5. Kleine Glücksrituale einführen

Ein weiterer Tipp für etwas mehr Alltagsglück ist Neues auszuprobieren. Besuchen Sie eine Ausstellung, machen Sie einen Kurzurlaub oder versuchen Sie sich an einer neuen Sportart. Dabei erweitern Sie Ihren Horizont, bringen Abwechslung in Ihr Leben und haben die Chance neue Leute kennenzulernen. Aber auch kleine Rituale, wie beispielsweise ein wöchentliches Frühstücksdate mit Freunden, können den Alltag versüßen.

(1) gpointstudio/iStock/Thinkstock