Fremd unter Freunden

Singles und Pärchen, sie sind sich so nah und doch so fern. Obwohl jeder ganz automatisch mehrfach die Fronten wechselt, fühlen sie sich untereinander selten wohl. Warum fällt es vielen so schwer, mit der Situation des anderen locker umzugehen?

Singles und Pärchen, sie sind sich so nah und doch so fern. Schließlich wechselt jeder im Laufe seines Lebens ganz automatisch mehrfach die Fronten. Dennoch fühlen sie sich untereinander selten wohl. Warum fällt es den ewigen Gegnern so schwer, den anderen zu verstehen und locker mit der Situation umzugehen?

Inkompatibel sind Singles und Pärchen natürlich nicht. Erfüllende gemeinsame Stunden, Tage und sogar Urlaube sind dann kein Problem, wenn beide Parteien sich ein wenig in Rücksichtnahme üben.

Freunde werden Fremde

„Drei ist einer zu viel“, denk das Duo, „Ich will kein fünftes Rad am Wagen sein“ sagt der Solist. Damit ist die Kluft perfekt und aus guten Freunden werden ungewollt Fremde. Aber anstatt die drohende Entfernung zu stoppen, sorgen oft die Paare dafür, dass die Kluft stetig größer wird.

Interessenskonflikte

Plötzlich hat nicht mehr die beste Freundin, sondern ein anderes Paar die gleichen Interessen. Während Single samstags ausgeht, kuschelt Paar sich aufs Sofa. Sitzt Paar sonntags mit Paar beim Frühstück im Café, schläft Single noch seinen Rausch aus oder bugsiert höflich den One-Night-Stand aus der Wohnung.

Eine Frage der Kommunikation

Das heißt aber noch lange nicht, dass Duos und Solisten fortan getrennte Wege gehen müssen. Dafür gibt es drei Zauberwörter: Respekt, Rücksichtnahme und Reden. Die ‚wirs‘ müssen sich entklammern und die ‚ichs‘ am Ball bleiben. DVD-Abende, Partys, Abendessen, Ausflüge – das alles geht mehr als gut, begreift man sich als eine Gruppe von Freunden.

Ein bisschen wie der andere sein

Singles müssen klar sagen, dass sie nichts gegen die Gesellschaft von Pärchen haben. Paare sollten ihren Beziehungsstatus nicht vor den Single-Freunden ausleben. Dann kuscheln sich die Solisten freitags beim DVD-Abend mit auf die Couch und die Duette schließen sich samstags beim Ausgehen an. Et voilà!

DVD-Tipp

Unser DVD-Tipp für einen gelungenen Single-Pärchen-Abend: Matthias Schweighöfers aktueller Film „Schlussmacher“. Denn in der romantischen Komödie bekommen sowohl Pärchen als auch Singles ihr Fett weg, wenn der professionelle Schlussmacher Paul seiner Mission nachgeht und dabei auf den anhänglichen Toto trifft.

 

Für „Schlussmacher“ voten und gewinnen!

„Schlussmacher“ ist übrigens für den Deutschen Filmpreis nominiert! Entscheiden Sie mit, wer die Publikums-LOLA nach Hause trägt und stimmen Sie bis zum 22. April 2013 für „Schlussmacher“ ab. Mit etwas Glück sind Sie dann sogar bei der Filmpreis-Verleihung am 26. April 2013 in Berlin hautnah dabei.