< Singlewelt
  • Singlewelt
  •  » 
  • Was Geschwisterfolge über Partnerschaft aussagt
Sandwich oder Nesthäkchen

Was Geschwisterfolge über Partnerschaft aussagt

Ob wir als Einzelkind, ältestes, jüngstes oder mittleres Geschwisterkind aufgewachsen sind, prägt nicht nur unseren Charakter maßgeblich, sondern auch unsere Vorstellung davon, wie und wann ein Partner uns glücklich macht.

Was im Kinderzimmer an Verhaltensweisen angelegt wurde, beeinflusst unser Handeln oft ein Leben lang.

Harmonie oder Zündstoff

Psychologen weltweit sind davon überzeugt, dass auch in Paarbeziehungen die Geschwisterfolge eine Rolle spielt. Manche Kombinationen harmonieren sehr, während andere für Zündstoff sorgen. Denn den Umgang mit Geschwistern übertragen wir unbewusst auf Freunde und den eigenen Partner.

Klicken Sie sich durch die Kombinationen in der Bildergalerie:

[nggallery id=28]

Für alle, die jetzt feststellen, den vermeintlich falschen Partner erwischt zu haben: Die Ergebnisse beruhen auf Erfahrungswerten von Psychologen und stellen natürlich keine allgemeingültige Regel dar.

Wer mehr darüber lesen möchte:

Prof. Walter Toman: „Familienkonstellationen“, C.H. Beck Verlag.

Dr. Kevin Leman: „Geschwisterkonstellationen. Die Familie bestimmt ihr Leben“, mvg Verlag.

Ähnliche Themen
Autor: Elisabeth Andres
Als Content Marketing und Social Media Managerin bei LoveScout24 betreut Elisabeth Andres nicht nur das Magazin und unsere Social Media Kanäle, sondern auch die Werkstudenten in der Redaktion. Die passionierte Snowboarderin und Schweiz-Liebhaberin erklärt immer wieder gerne, wie großartig doch der Winter ist – mitunter so überzeugend, dass auch der Rest der Redaktion daran glaubt.
  1. Doro sagt:

    Hallo,
    sicherlich ist irgendwo ein Funken Wahrheit daran, aber gibt es denn irgendwo verlässliche Nachweise zu dem Ganzen? Meines Wissens widersprechen sich nämlich die meisten Studien zu dem Thema bzw. wiesen Fehler bei der Durchführung auf. Andernfalls sind das nämlich nichts als Klischees, die hier weitergegeben werden. Und das sag ich nicht, weil meine Partnerschafts-Konstellation hier so negativ beschrieben wäre, laut dem Artikel passe ich perfekt zu meinem Partner.

Ihr Kommentar: