< Singlewelt
Über Essen und Kochen in der Partnerschaft

Liebe geht durch den Magen

Kochen macht attraktiv! Laut einer Statista-Umfrage ist es mit 79,4 Prozent das begehrteste Hobby. Liebe geht eben durch den Magen. Passend dazu haben wir uns mit dem Thema Ernährung und Liebe einmal genauer befasst: Schaden unterschiedliche Ernährungsweisen der Beziehung? Was gibt es beim ersten Dating-Dinner und dem ersten Mal Kochen für den Flirt zu beachten? Und welche Lebensmittel haben eine erotisierende Wirkung?

Veganer trifft Fleischfan – solche und ähnliche Kombinationen können durchaus für Zündstoff in einer jungen Liebe werden. Und immer wieder gibt es in Beziehungen Streit aufgrund von Diäten oder unterschiedlichen Ernährungsansichten.

Das erste Date im Restaurant

Gemeinsam Essen gehen zählt laut Statista zu einer der beliebtesten Unternehmungen beim ersten Date. Doch wo sollten Sie speisen? Exotisch, elegant oder doch eher bodenständig beim Italiener um die Ecke? Das hängt natürlich in erster Linie von Ihren Interessen ab: Sie sollten sich vor allem wohl fühlen und sich nicht von einer zu steifen Atmosphäre einschüchtern lassen – weniger ist da manchmal mehr.

Der Mensch ist, was er isst?! Eine Frau, die bei jedem Gericht etwas zu meckern hat oder nur einen kleinen Salat bestellt, hat bei vielen Männern bereits verloren. Viel wichtiger als WAS man isst, ist aber beim ersten Date WIE man isst. Gute Manieren stehen ganz oben auf der Hitliste für Singles.

Das Auge isst mit

Das erste Mal mit dem neuen Flirt zuhause kochen, ist ebenso etwas Besonderes wie das erste Date an sich: gemeinsam neue Horizonte entdecken und einander zwischen Herd und Kühlschrank von einer anderen Seite erleben. Kochen ist eine sinnliche Angelegenheit, die tatsächlich auch fast alle Sinne anregt: die Augen, die Geschmacksnerven, den Geruchs- und den Tastsinn. Wenn Sie für Ihr Date kochen, sollten Sie allerdings vorher mögliche Unverträglichkeiten abklären, auf abenteuerliche Kochexperimente verzichten und vor allem für die richtige Stimmung drum herum sorgen.

Tipps für das perfekte Dinner zuhause erhalten Sie von Starköchen wie Holger Stromberg, Alfons Schuhbeck und Attila Hildmann in unserer Serie „Das perfekte Dating-Dinner“.

Fleisch ist mein Gemüse

Vegetarisch oder gar Vegan, das schreckt viele Fleischesser bei der Partnersuche schon von vorneherein ab, herrschen doch bei vielen noch immer die klassischen Vorurteile. Dabei ist bei unterschiedlichen Essgewohnheiten nicht unbedingt gleich Hopfen und Malz verloren: Lernen Sie die Person erst einmal näher kennen und blocken Sie nicht von vorneherein ab – abwarten und Tee trinken also, wie es so schön heißt. Und auch ein Blick über den eigenen Tellerrand kann nicht schaden.

Außerdem: Laut einer Umfrage von Statista würden 39 Prozent der Männer und 23 Prozent der Frauen ihre Ernährungsgewohnheiten für den Partner umstellen. Doch es muss ja nicht gleich eine totale Umorientierung oder Änderung der Ansichten sein, Toleranz und ein bewusster Umgang mit den Essgewohnheiten des Partners reichen meist aus.

Liebe all’Arrabbiata

Aber was tun, wenn die Essgewohnheiten die Beziehung belasten? Wenn der Fitness-Junkie auf den Fast-Food-Gänger triff oder der Dauer-Diät-Macher auf den Genießer? Wenn es statt Friede-Freude Eierkuchen nur Diskussionen und Uneinigkeiten gibt?

Regel Nummer 1: darüber reden. Denn nur wenn Sie wissen, was Ihren Partner stört, können Sie gemeinsam nach einer Lösung suchen. Regel Nummer 2: Einstellung statt Einschränkung. Ihre Ernährung sollte ausgewogen und gesund sein, Sie nicht belasten oder Ihnen die Freude am Essen nehmen. Setzten Sie sich daher bewusst mit dem Thema auseinander, bevor Sie auf Lebensmittel verzichten oder eine Diät anfangen.

Kulinarische Entdeckungsreise

Bewusst kochen, statt sich über die Essgewohnheiten des anderen zu beschweren. Stellen Sie sich gemeinsam an den Herd, suchen Sie nach spannenden Rezepten, bei denen beide etwas Leckeres finden und entdecken Sie so ganz neue Genüsse. Gehen Sie Kompromisse ein, wandeln Sie ab und experimentieren Sie. Ihnen sind keine Grenzen gesetzt. Essen sowie Kochen sollten kein Zwang sein, sondern Spaß machen.

Hier drei leckere Food-Blogs für jeden Geschmack: delicious days, vegan guerilla, new-kitch-on-the-blog.

Appetit kommt beim Essen – erotische Lebensmittel

Vielen Lebensmitteln wird eine luststeigernde Wirkung nachgesagt. Solche Aphordisiaka verfeinern unsere Sinne, sie wirken mit unterschiedlicher Intensität und vor allem bei jedem anders. Daher einfach einmal ausprobieren und genießen.

1. Austern
Sie sind zwar sehr speziell und nicht jedermanns Sache, gehören aber zu den bekanntesten Aphrodosiaka. Austern enthalten besonders viel Eiweiß und Zink, was die Produktion des Sexualhormons Testosteron anregt. Das wirkt sowohl bei Männern als auch bei Frauen luststeigernd.

2. Vanille, Nelken und Muskat
Der Vanille-Duftstoff ist chemisch eng mit den Sexuallockstoffen des Menschen verwandt. Vanille wirkt deshalb anregend und steigert außerdem die Liebeslust. Auch Muskat kann das sexuelle Verlangen steigern und hat, ebenso wie Nelken, eine anregende Wirkung.

3. Chili und Ingwer
Chili ist der Scharfmacher schlechthin. Es bringt den Kreislauf in Gang, regt die Durchblutung an und bewirkt zudem eine vermehrte Ausschüttung des Glückshormones Endorphin. Auch Ingwer hat eine stimulierende Wirkung und bringt den Kreislauf auf Hochtouren. Auf Männer und Frauen soll er jedoch unterschiedlich wirken: Während Männer zu zärtlichen Liebhabern werden, macht er Frauen wild.

4. Erdbeeren
Erdbeeren enthalten wie Austern viel Zink und regen deshalb die Testosteronproduktion an. Doch nicht nur das, auch rein optisch kann das Essen von Erdbeeren sehr erotisch sein, wie wir bereits aus “Pretty Woman” wissen.

5. Spargel
Der Spargel bringt den Wasserhaushalt unseres Körpers in Schwung, er wirkt außerdem harntreibend, was sich indirekt auf die sexuelle Lust auswirken kann.

Bildrechte: (1) Wavebreakmedia Ltd/Wavebreak Media/Thinkstock
Autor: redaktion
Ihr Kommentar:

Gutschein von Tavelscout gewinnen
Haben Sie sich bei LoveScout24 verliebt?

Dann erzählen Sie hier im Magazin, wie es dazu kam! Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit unseren Lesern und helfen Sie anderen Singles, dieses unvergleichliche Gefühl zu erleben! Als Dankeschön erhalten Sie eine persönlich für Sie gestaltete Flasche Wein mit Ihrem Foto auf dem Etikett.

Zusätzlich haben Sie die Chance, einen von drei Reise-gutscheinen von TravelScout24 für eine romantische Reise Ihrer Wahl zu gewinnen!
Erzählen Sie Ihre Geschichte