< Erfolgspaare
Traumpaar Franziska und Philipp

Aus Sympathie wurde schnell Liebe

Franziska (Ladykracher) und Philipp (Trezeguez) lernten sich im Sommer 2016 auf LoveScout24 kennen. Über die Partnervorschläge wurden sie aufeinander aufmerksam und nach einem unkomplizierten und gerade deshalb traumhaften Date wussten beide sofort: Diese Verbindung hat Potential für mehr!  

LoveScout24: Wie wurdet Ihr bei LoveScout24 aufeinander aufmerksam?
Beide: Wir haben uns über die Partnervorschläge gefunden.

LoveScout24: Was ist Euch am jeweiligen Profil des Partners als erstes aufgefallen?
Sie: Mir ist gleich aufgefallen, dass wir sehr viele Gemeinsamkeiten hatten, die schon von Anfang an einen interessanten Eindruck hinterließen. Auch sehr auffällig war, dass er viele intimere Informationen zu seinen Vorstellungen und seiner Persönlichkeit preisgab. Mir imponierte es und lies mich noch neugieriger werden, welche Person im realen Leben dahinter steckt. Außerdem ist er ein sehr attraktiver und sportlicher Mensch, was man auch auf Anhieb am Profilbild erkannte.
Er: Ehrlich gesagt war ich sehr skeptisch über ein Auswahlverfahren eine ansprechende Person zu finden, mit der ich mich im echten Leben treffen möchte. Doch schon nach kurzer Zeit blieb ich bei ihrem Bild stehen und verweilte etwas. Sie sah wunderschön aus, machte aber auch gleichzeitig einen ruhigen und auf dem Boden gebliebenen Eindruck. Dass wir noch etliche Gemeinsamkeiten hatten, war noch ein weiterer Pluspunkt, der mich dazu verleitet hat, mit ihr in Kontakt zu treten. Wobei man fairerweise sagen muss, dass sie den ersten Schritt getan hat.

LoveScout24: Was hat Euch am jeweiligen Profil des Partners am besten gefallen?
Sie: Er lies keine Stelle aus, etwas von sich und seiner Mentalität preis zugeben und vor allem legte er augenscheinlich genauso viel Wert darauf, es bei jemand Anderen wiederzufinden. Selbst sein Name hatte rückblickend Bedeutung. Auf seinem Profil wusste man sofort, dass er es ernst meint und jemanden kennen lernen möchte. Es wirkte authentisch und ehrlich. Außerdem wählte er seine Profilbilder mit Bedacht. Sie zeigten jeweils andere Aspekte seiner Persönlichkeit – von elegant, über casual, bis hin zu sportlich. Es wurde immer aufregender zu erfahren, wer diese Person ist.
Er: Besonders gefallen hat mir, dass sie keine Unklarheiten offen ließ. Sie war auf der Suche, aber auch nicht zu verkrampft. Ihre Motivation war nicht geprägt von der Angst alleine zu sein, sondern mit jemandem zusammen etwas aufbauen zu können. Es zeigte mir, dass sie ebenso wie ich wirklich gewillt ist, ihre Ressourcen zu investieren und einem Kennen lernen mit Freude und Lebenshumor entgegen würde. Ihr Profilname (Ladykracher) versprach auch, dass sie Humor besitzt, was sich später bewahrheitete. Auch ihre Familienverbundenheit war ein besonderer Grund, der mich neugieriger machte, sie kennen zulernen. Denn, dieser Aspekt bedeutet mir genauso viel.

LoveScout24: Was war das Besondere an Eurem Online-Flirt?
Sie: Sie waren immer etwas ganz Besonderes. Unsere Flirts bauten immer weiter aufeinander auf. Ich wollte gar nicht aufhören mit ihm zu schreiben. Gleich zu Beginn wurde mir klar, dass es mit ihm immer auf einer Wellenlänge bleiben wird. Er schmeichelte mir auch nicht zu offensichtlich, sondern hinterließ auch immer etwas Geheimes und Interessantes, welches mich nur umso neugieriger machte. Sein Humor hat auch genau zu meinem gepasst. Es war zu jeder Zeit ein Traum mit ihm zu schreiben. Schon damals dachte ich, dass das in eine besondere Richtung verlaufen könnte.
Er: Wir hatten sofort eine sehr gute Chemie. Die Themen und Interessen entsprachen schon beim Schreiben dem, welches das jeweilige Profil erahnen ließ. Ich kann mich gar nicht erinnern sofort so einen guten Draht zu jemanden gefunden zu haben, den ich erst vor Kurzem kennen lernte. Unsere Chats waren voller Humor und Lebensbegeisterung. Wir schrieben über unsere Erlebnisse, unsere Pläne fürs Wochenende und über unsere Gemeinsamkeiten. Jeder Chat hinterließ am Ende eine Art Feenstaub, den man beim nächsten Schreiben wieder auffangen und weiter genießen möchte. Gleich von Anfang an, wurde das Verlangen größer, mehr und näher in Kontakt zu stehen. Für mich war es unglaublich schon nach dieser Erfahrung diese Euphorie zu verspüren.

LoveScout24: Wie habt Ihr Euer erstes persönliches Treffen erlebt?
Sie: Ich war zuerst am Treffpunkt und starrte ständig auf mein Handy, ob er bald ankommt. Immer wieder erwischte ich mich dabei, die vorbeilaufenden Leute zu mustern – in voller Erwartung, dass er plötzlich vor mir steht. Ich kam direkt vom Wochenendbesuch bei meinen Eltern zurück und fühlte mich etwas angespannt in meinem Heavy-Metal Shirt und meinen schnell frisierten Haaren. Er rief mich an und schon beim ersten Aufblicken erkannte ich ihn sofort. Ich dachte nur: “Man sieht der gut aus”. Ich war auch extrem aufgeregt. Allein die Unterhaltung zum Cafe gab mir aber schon ein ruhiges und sicheres Gefühl von Wärme und Gelassenheit, die sich auch im weiteren Verlauf festigte. Natürlich passierte mir, wie ich es von mir gewohnt bin, ein kleines Malheur: Nachdem ich mit ihm und einem guten Glas Bier angestoßen habe, hinterließ ich ein schönes Aufstoßen der Extraklasse. Er reagierte cool und erwiderte es ebenfalls mit einem neckischem Bäuerchen sagte noch anschließend: “Mahlzeit!”
Er: Es war unglaublich aufregend sie das erste Mal in echt zu treffen. Keiner von uns wusste wirklich was einen erwartet. Als ich am Treffpunkt ankam, sah ich sie dort stehen – auf ihr Handy blickend. Ich rief sie an und wartete ob sie es wirklich ist. Als ich sah wie sie den Hörer ans Ohr hielt blickte sie um sich und wir beide fanden uns im ersten Blick wieder. Ich war ziemlich aufgeregt und sie ebenfalls. Wir hatten uns aber schnell akklimatisiert. Die Gespräche im Cafe waren durchgehend amüsant und auf einer Wellenlänge, sodass wir uns völlig frei verhalten konnten. Als krönenden Abschluss bestellte sie noch zwei große Portionen Königsberger Klopse, die dieses traumhafte erste Treffen geschmacklich abrundete. Etwas ungewöhnlich, aber mir gefiel die Einfachheit und das Authentische daran. Es war einfach wunderschön.

LoveScout24: Wie hat sich Euer Leben durch Eure Beziehung verändert?
Sie: Mein jetziger Freund brachte mir so viel zusätzliche Lebensfreude, die ich kaum in Worte fassen kann. Wir haben so viel Gemeinsamkeiten, sind von Grund auf sehr abenteuerlustig unterwegs und haben unendlich viel Spaß miteinander. In früheren Beziehungen musste ich so viel Kompromisse eingehen und habe erst durch ihn gelernt, dass man gar nicht so viele braucht. Es geht viel mehr darum, sich zusammen entwickeln zu wollen. Und das tun wir jetzt schon seit dem ersten Treffen. Wir bewegen uns gemeinsam nach vorne. Ich möchte mit diesem Mann alt werden – soviel steht für mich jetzt schon fest.
Er: Diese Frau hat mein Leben komplett auf den Kopf gestellt. Alles was ich mir vorher insgeheim gewünscht habe, wurde wahr. Mittlerweile sind wir auch ein sehr glückliches Paar geworden und verbinden immer mehr unsere Leben miteinander. Aus anfänglicher Zuneigung wurde Verliebtheit und aus dieser mittlerweile eine Liebe, die unaufhörlich weiterwächst. Ich hätte niemals gedacht so jemanden kennen zulernen, der mir nicht nur das Herzen stehlen, sondern auch sich so warm darum kümmert wird. Sie ist genau die Person, die ich so lange insgeheim gesucht habe. Ich habe noch einen Sohn, den sie ebenfalls mit in Ihr Herz aufgenommen hat. Und das von Anfang an. Diese zwei Personen in meinem Leben geben mir zu jeder Zeit einen sicheren Halt. Sie so zu verbinden ist ein wahr gewordener Traum. Es gibt sie also doch. Solche Menschen die einfach zu hundert Prozent zu einem passen. Ich habe meinen gefunden.

LoveScout24: Was habt Ihr für Eure gemeinsame Zukunft geplant? Läuten bereits die Hochzeitsglocken oder ist Nachwuchs geplant?
Sie: Ich habe schon ein paar Beziehungen hinter mir und kann mich jetzt noch sicherer in meinen Entscheidungen fühlen. Dass ich mit diesem Mann zusammenziehen möchte, steht außer Frage. Wir lassen uns beide Zeit damit. Das ist auch das Verständnis, welches ich so an ihm schätze. Ich wusste schon zu Beginn, dass er einen Sohn aus einer früheren Beziehung mitbrachte und das bereicherte unsere Beziehung noch um ein weiteres Detail. Denn, sein Sohn ist die Miniaturausgabe von ihm selbst. Und ihn habe ich nun auch fest in mein Herz eingeschlossen. Uns verbindet so viel, dass ich heute schon davon träume, mit ihm alt zu werden. Ich sehe mich mit ihm auf einer wundervollen Hochzeit. Doch das hat natürlich noch Zeit. Ich glaube aber, dass es bei ihm nicht anders aussehen wird. Ich kenne ihn mittlerweile sehr gut und weiß, wohin er mit mir möchte. Dort wollen wir beide hin. Gemeinsam.
Er: Eine Zukunft ohne sie ist für mich nicht mehr vorstellbar! Sie gibt mir genau das, was ich mir wünsche ohne es auszusprechen. Es ist wie eine Art Seelenverwandtschaft. Sie ist ein familiärer Typ, wie ich und deshalb haben wir auch solche Vorstellungen von einem gemeinsamen Leben mit Familie, mit Kindern und einer wundervollen Beziehung. Ich gebe zu, mir schon heute vorzustellen wie wir am Altar stehen, aber jetzt ist es noch zu früh, da wir gerade erst am Anfang stehen. Doch dieser Anfang kommt auch in meiner Vorstellung genauso vor. Ich wünsche mir es sehr, dass es die Frau für mein Leben ist und wir in eine gemeinsame Zukunft blicken.

LoveScout24: Habt Ihr eine goldene Regel, die man unbedingt für eine erfolgreiche und liebevolle Beziehung befolgen sollte?
Sie: Ich finde sehr wichtig, auch die kleinen Momente zu genießen und sich nicht nur auf größere Dinge zu stürzen und darauf zu hoffen, dass sich diese wie von selbst wiederholen. Denn, für eine gesunde Beziehung ist es sehr entscheiden zu wissen, wann man zusammen schöne Momente erlebt und sie im vollem Umfang genießt. Auch wenn sie noch so klein erscheinen. Außerdem sollte immer der gegenseitige Respekt vorhanden sein. Eine Beziehung sollte nicht von Regeln regiert werden, aber mindestens die eigenen Interessen, Vorlieben und Grenzen berücksichtigen. Das Vertrauen kommt mit der Zeit von ganz allein, man sollte sich gleich von Anfang an sagen, dass Zeit für solch ein großes Wort sehr von Bedeutung ist.
Er: Wichtig ist es auf jeden Fall, dass man den Partner nicht im Vorfeld mit Erwartungen überhäuft, sondern sich einfach mal fallen lässt. Erwartungen sind zwar nicht verboten, aber sie sollten kleinere Dinge berücksichtigen und keine elementaren Bestandteile einer gelungenen Beziehung. Sonst läuft man Gefahr, dass es eine künstliche Form annimmt. Und ist es nicht genau das, was eine gelungene Beziehung ausmacht? Das Neue und Unerwartete? Ich für meinen Teil habe mich nicht mehr damit selbst ärgern wollen, wenn ich enttäuscht werde. Und zwar nur, weil ich meine Erwartungen zu hochgesteckt habe. Das ist nur mir, sondern auch dem Partner nicht fair gegenüber, weil nicht jeder denkt wie man selbst. Jetzt sehe ich vieles entspannter und lass mehr zu. Im Übrigen kann es nicht schaden, gemeine Hobbys oder Interessen zu haben. Das wirkt sich oftmals auch auf die Freizeitaktivität zu zweit aus, die auch sehr erfüllend sein kann. Aber am wichtigsten ist es eigentlich gemeinsam regelmäßig was zu unternehmen und sich wert zuschätzen. Das ist meine jetzige Erfahrung, die ich nicht mehr missen möchte.

LoveScout24: Was für Tipps habt Ihr für unsere Mitglieder, die noch auf der Suche sind?
Sie: Schaut euch die Profile genauer an, sobald ihr jemanden interessant findet. Nur ein Bild allein sagt nichts aus. Ich persönlich habe einfach dadurch bessere Erfahrungen gemacht und am Ende sogar mein Glück gefunden. Ebenfalls braucht ihr nicht entmutigt sein, wenn es nicht gleich bei den ersten Flirtereien oder Dates funktioniert hat. Versucht es einfach weiter. Seit von Anfang an ehrlich, weil ihr somit immer authentisch bleibt und euch nicht verstellen müsst. So findet sich schneller jemand, der genau das selbe will.
Er: Wenn ihr, wie ich bislang vergebens auf der Suche wart, kann ich euch nur das raten, was ich selbst versucht habe – und am Ende sogar mit Erfolg. Lasst euch nicht dazu verführen, mehreren Mitgliedern gleichzeitig zu schreiben. Das wirkt unecht und wenn man ehrlich ist, ist es nicht fair dem Anderen gegenüber. Aber auch man selbst profitiert nicht wirklich davon, weil man nie zu 100 Prozent bei der Person ist für die man Interesse hegt. Und ist es nicht genau das, was wir uns von einem Partner selbst wünschen? Stellt euch die Frage mehrfach. Macht einen Perspektivenwechsel von eurem Interessens-Ich in das Was-ich-mir-wünsche-Ich. Ihr werdet feststellen, dass man da anders an die ersten Kontaktversuche herangeht und ein besseres Gefühl hat, dass man dem Anderen gegenüber ehrlich bleibt.

LoveScout24: Was hat Euch am Angebot von LoveScout24 besonders gut gefallen?
Sie: Ich finde Lovescout hat es geschafft für viele persönliche Vorlieben einen Ort zu schaffen, mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen – sei es durch ein humorvolles Roulette, welches gleichzeitig beiden mitteilt, dass sie interessiert sind oder allgemein die “Vorsortierung” von Interessenspartnern, durch ein gut ausgefülltes Profil. Auch bleibt jedem selbst die Möglichkeit in Kontakt zu treten oder sich einfach erstmal umzusehen. Wie schon erwähnt, gefiel mir am besten das Roulette, da man dort automatisch jemanden signalisiert, dass grundsätzlich schon mal optisch ein Interesse besteht. Es entsteht somit gleich eine Art Kontaktaufnahme, auch wenn man eher schüchtern ist. So gewann ich z.B. mehr Selbstvertrauen auch mal einen Schritt zu wagen.
Er: Man kann auf der Internetseite völlig frei seine Persönlichkeit beschreiben, seine Interessen mitteilen und quasi wie ein Aushängeschild darstellen, wer man ist. Und auch genau so wurden mir z. B. potentiellen Partner vorgeschlagen. Meine jetzige Freundin war eine von diesen Damen. Hätte sie mich nicht vorher angeschrieben, wäre es mit Sicherheit auch von meiner Seite aus dazu gekommen. In jedem Fall waren viele unserer Vorlieben sehr identisch und das merkte man auch, als wir anfingen zu schreiben.

LoveScout24: Welche Kontaktmöglichkeiten habt Ihr bei LoveScout24 genutzt?
Sie: Also ich fand, wie schon genannt das Roulette sehr amüsant und so kamen schon ein paar Gespräche zusammen. Aber wirklich interessant wurde es für mich nur über die konkreten Vorschläge, da ich mir da mehr erhofft hatte. Gut fand ich ebenso, das Chatsystem und die Benachrichtigung per E-Mail. Ich habe auch ein paar Smileys verteilt, aber nicht unbedingt immer gleich mit festem Hintergrund.
Er: Am Anfang nutze ich größtenteils Smileys um auf E-Mail Benachrichtigungen zu reagieren – aber nicht wirklich ernst gemeint. Mit mehr Interesse habe ich mich konkret der sortierten Suche hingegeben. Ich hatte dadurch mehr das Gefühl selbstständig tätig zu werden, als nur auf etwas zu warten. Denn das war schließlich der Grund, warum ich mich dort angemeldet hatte. Das anschreiben mit vorangegangenem “zwinkern” war natürlich auch hin und wieder dabei – wobei ich nicht wirklich lange auf mein jetziges Glück warten musste.

LoveScout24: Diese zusätzlichen Funktionen oder Flirtmöglichkeiten hätte ich mir bei LoveScout24 gewünscht:
Sie: Ich war eigentlich zu jener Zeit sehr zufrieden mit dem Angebot auf LoveScout24. Vielleicht aber wären noch ein paar innovative Flirtmöglichkeiten interessant gewesen. Auch eine Bezahlmethode auf eine Art Prepaid-Funktion wäre bestimmt für einige neue Mitglieder und für mich selbst sehr attraktiv gewesen. Somit kann man selbst bestimmen, wann Schluss ist und muss nicht gleich eine längere Bindung in Form eines Abos eingehen. Ganz witzig wäre auch eine Art “Datevorschlag”, also quasi eine Art Generator der Anhand zusammen passenden Profile, Interessen und Vorlieben ein Date vorschlägt. Oder sogar direkt ein konkretes Event mit genauer Ortsangabe, also z. B. ein Besuch im Theater oder Ähnliches.
Er: Ich kann mich eigentlich nicht beschweren, schließlich ist es das erste Flirtportal, das ich nutzte und deshalb kann ich nicht beurteilen was fehlt. Außerdem dauerte es für mich nicht allzu lange jemanden kennen zulernen. Lediglich die Option, die man dazukaufen kann, damit einige ohne Abo, ebenso Mitglieder anschreiben können, finde ich persönlich nicht so schön. Ich bin der Meinung, dass damit der Eindruck wächst, dass einige bemüht sind und andere dies nur als Spielerei ansehen. Wirkliches Interesse beginnt doch mit gegenseitigem Wollen und Vorhaben. Darunter fällt bei mir auch die Bereitschaft dafür zu investieren. Und so teuer finde ich LoveScout24 nicht, im Verhältnis zu anderen Partnerbörsen.

Autor:
Ihr Kommentar:

Gutschein von Tavelscout gewinnen
Haben Sie sich bei LoveScout24 verliebt?

Dann erzählen Sie hier im Magazin, wie es dazu kam! Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit unseren Lesern und helfen Sie anderen Singles, dieses unvergleichliche Gefühl zu erleben! Als Dankeschön erhalten Sie eine persönlich für Sie gestaltete Flasche Wein mit Ihrem Foto auf dem Etikett.

Zusätzlich haben Sie die Chance, einen von drei Reise-gutscheinen von TravelScout24 für eine romantische Reise Ihrer Wahl zu gewinnen!
Erzählen Sie Ihre Geschichte